ko2100

  Was tut sich im Bezirk Korneuburg?
Suchen
Anmelden

Menü
Veranstaltungen
Organisationen
Über KO2100
Alle Artikel
Mitglieder
Forum
Links

Mitmachen
Kleinanzeige aufgeben
Beitrag für's Forum
Veranstaltung eintragen

Korneuburg Foren

Kategorien
Administratives
Ausbildung+Beruf
Entwicklungen
Kunst+Architektur
Lokale+Events
Sport+Wellness
Sonstiges


KO2100 auf Facebook

Thema ansehen
Foren > Politik > Syntegration

Diskutanten:15 Mitglieder in 386 Beiträgen
Erstellung:
2011-12-28 durch Ric
Aufrufe:64731 Mal
<< 1 2 [ 3 ] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 >>
| Antworten Antworten |
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#41
AW: Syntegration
2012-01-07 13:41
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ich stell's mal nebeneinander, damit's deutlich wird:
EliK @ ric - ja, die diskussion im vorfeld hat gefehlt. wir haben ca 14 tage vor der entscheidung von dem vorschlag erfahren
(Anm.: Mit "Entscheidung" ist wohl die Gemeinderatssitzung am 19(?) Dezember 2011 gemeint)

Die Presse Tatsächlich wusste schon am 11.Oktober der Präsident des ÖVP-Gemeindevertreterverbands, Alfred Riedl, zu berichten, dass Korneuburg und Tulln bereits „in Gesprächen mit dem Malik Management Zentrum“ sind.
Quelle: Die Presse, "Immer Ärger mit Beraterverträgen"

Ich gehe davon aus, dass in der VP Fraktion spätestens im September die Syntegration diskutiert wurde, sonst könnten sie nicht schon vor 11. Oktober bei Malik gewesen sein.

Ich sehe hier bereits den ersten groben Kunstfehler von Malik, der darauf drängen hätte müssen, der Opposition ausreichend Zeit und Information zur Verfügung zu stellen, um ein partnerschaftliches Verhältnis zu etablieren.

Oder aber es war Absicht, dann unterstelle ich aber Bösartigkeit.
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
mek

Mitglied


Beiträge: 39
#42
AW: Syntegration
2012-01-07 14:26
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ach eli, es gibt unbestritten auch engagierte PolitikerInnen…

aber wenn du dich mal umschaust, geht es denn den meisten wirklich um altruistischen engagierten Einsatz an der Allgemeinheit? Ist da das Herzensengagement, sich für die anderen wirklich einsetzen zu wollen? Ist da das Bewusstsein wirklich vorhanden, dass man verantwortlich mit dem Geld der Allgemeinheit operiert?

Das schöne Beispiel von Herrn Schabl von den Kindergärtnerinnen: viel Verantwortung, viel Ressourcenanalyse, viel Investition in die Zukunft, viel Förderung wo sie gerade gebraucht wird, etc… mit einer lausigen Bezahlung. (In Skandinavien ist die gesellschaftliche Position von KindergärtnerInnen übrigens eine völlig andere.) Und trotzdem wird dort gute Arbeit geleistet.
Warum? Weil sich die Kindergärtnerinnen ihrer Verantwortung bewusst sind, einen wichtigen Teil der Entwicklungsarbeit von jungen Menschen zu leisten, unabhängig, ob sie gesellschaftlich als schlecht bezahlt oder als „nur Tanten“ beäugt werden.

Dort, wo mit und für Menschen gearbeitet wird oder werden soll, ist genau dieses Herzensengagement notwendig. Ich glaube nicht an die Theorie, wenn die Leute mehr bezahlt bekämen, würden sie mehr engagierte und kompetente Arbeit leisten.

Da ja die PolitikerInnengehälter im Syntegrationsprozess in Tulln gekürzt wurden, werden wir ja möglicherweise ähnliches in Korneuburg erleben dürfen. Wie schaut es dann aus?

Ich habe übrigens auch kein Problem, wenn jemand etwas NICHT weiß. Jede(r), die/der eine neue Aufgabe übernimmt, kann nicht alles wissen, möglicherweise erkennt man erst im Wachsen mit der Aufgabe, was man alles nicht weiß. Aber sehr fragwürdig ist, wenn man sich darauf ausruht, nicht wachsen und sich nicht weiterentwickeln will und sich anschließend als depressives Opfer (ja da kann man leider nix machen) präsentiert.
Eli (Anwesende jetzt mal ausgenommen, ich weiß, du versuchst allerhand) mir geht ein begeistertes: „Leute wie gehen wir es an“ ab. (Da klingen die 14 BürgerInnen im Syntegrationsprozess (Welche Kompetenzen bringen sie ein? Was tragen sie bei? Wie sind sie zu der Aufgabe gekommen?) wie ein Tropfen auf den heißen Stein.

Und noch etwas, ich habe immer wieder von Parteienseite gehört, dass in Korneuburg keine Leute da seien, die sich engagieren möchten. Das sehe ich gar nicht so, denke mal nur an das Interesse bei der Auftaktveranstaltung Stadterneuerung, oder an die Arbeitskreise oder auch an dieses Forum. Vielleicht sind es nicht 50 Leute, aber glaub mir 15 wirklich engagierte Leute können sehr viel bewegen – wenn man sie lässt ;-)
Anfang Zitieren Zitieren
wkytir

Mitglied


Beiträge: 81
#43
AW: Syntegration
2012-01-07 23:42
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ich habe jetzt ein bisschen Zahlen gespielt, weil mich interessiert hat, wie miserabel die Korneuburger Budgetzahlen (im Vergleich zu Bund und Land) denn nun wirklich sind:

Der Bund erwirtschaftet ein Defizit von 11% vom Budget , NÖ 4%, KO 5%.

Die Verschuldung beträgt (Bund) 314% vom Budget, NÖ 78%, KO 72%.

Jeder Korneuburger hat € 25.000,- Schulden, die der Bund für ihn gemacht hat, zuzügl. € 2000,- das Land, zuzügl. € 2500,- die Gemeinde.

Wie das zu interpretieren ist, bleibe jedem selber überlassen.

(Quelle für die Zahlen: www.noe.gv.at, www.bmf.gv.at/budget für 2011, und die "ungefähren" KO-Zahlen 2011/2012, soweit ich etwas gefunden habe.

Und sollte ich irgendwo Zahlen falsch interpretiert haben: Bitte um Korrektur!)
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#44
AW: Syntegration
2012-01-08 12:03
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@ wkytir...
solange alle von dem, was sie verdienen, leben können, stimmt das schon auch mit der bezahlung. ein bissl was mit "wertschätzung" hats aber in unserer gesellschaft trotzdem zu tun.
und keine frage, dass kindergartenpädagoginnen alles andere als überbezahlt sind. was die politikerInnengehälter betrifft: ich kann mich nicht an die letzte erhöhung erinnern, das ist schon ewig her. natürlich verkraftbar - aber halt auch eine frage des "spiegels der wertschätzung". dass diese für die "berufssparte" politikerInnen nicht allzu hoch ist, ist nicht neu (weil die wenigsten wissen, was politikerInnen so machen und in den medien liest man natürlich v.a. die skandalgschichten). ich versuch eh immer, es nicht persönlich zu nehmen - ab und zu explodier ich halt :-)

Die TeilnehmerInnenliste für die Syntegration hat der Bürgermeister, ich hab nicht alle im Kopf - aber wie erwähnt, da sind schon einige gute Köpfe aus dem Bereich Wirtschaft, Soziales und Kultur dabei.

Und ja bitte - Input - Brainstorming - Ideen!

liebe Grüße
Eli

p.s.: für die stern-auftakt-veranstaltung hatte ich ja noch verständnis (trotz lauter schwarze männer auf der bühne)- ich hoffe nur, dass die abfeierei und die freibier-und-würstel-geschichten sich heuer wieder reduzieren. wo auch immer sie sich im budget niederschlagen. dafür wärs fein, wenn man die stern-termine im gemeinde-terminkalender bzw. auf der gemeinde-homepage finden würde - eine kleinigkeit, die aber auch sehr kompliziert zu sein scheint... ich weiß nicht, wie oft ichs schon angesprochen hab, aber es fühlt sich keiner zuständig :-(
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#45
AW: Syntegration
2012-01-08 13:58
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
wkytir Der Bund erwirtschaftet ein Defizit von 11% vom Budget , NÖ 4%, KO 5%.

Die Verschuldung beträgt (Bund) 314% vom Budget, NÖ 78%, KO 72%.

Ich fürchte, es steht schlimmer: Budget ca. 33 Mio, Abgang 2011 geplant: 2,4 Mio, noch ohne Berndl-Bad, Verschuldung 34,8 Mio, bis 2014: 48 Mio (Quellen: ko2100.at Artikel, Stadtzeitung und ko2100.at Artikel)

Die Zahlen sind aber alle mindestens aus zweiter Hand mühsam zusammengeklobbert, der Budgetvoranschlag 2012 ist nicht veröffentlicht, weder die Einladung noch das Protokoll der GR-Sitzung von Dezember sind online.

EliK apropos sudern aufhören: brainstorming ... fällt euch auch noch was ein, was thp und meinereine in die klausur mitnehmen können/sollen?

Auch aus dieser Überlegung würde ich mir wünschen, dass die gesamten Stadt-Finanzen endlich einmal sauber offengelegt werden. Auf der einen Seite, die in der Stadtzeitung im Nachhinein veröffentlicht wird, stehen nicht einmal die Schulden drauf, weiters keine Beteiligungen und keine Zahlungsströme zwischen den Beteiligungen und der Stadt.
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#46
AW: Syntegration
2012-01-08 18:34
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@ matthias - das mit oktober hab ich noch nicht gsehen - das ist steil.

budgetvoranschlag veröffentlichen: guter ansatz! ich hab jetzt mal den Voranschlag hochgeladen (PDF) - sollte schon in einer vernünftig aufbereiteten form gemacht werden ;-)
mitgenommen! thx eli
geändert von rck am 2012-01-09 23:12
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#47
AW: Syntegration
2012-01-09 20:20
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Wir haben die Tullner "Ergebnisse" auf Korneuburg umgelegt und zu Papier gebracht.
"Kosten": 3 Stunden und 10 Euro 80 (für Achteln beim Heurigen).
Bin schon sehr gespannt, was/ob wir um die 499.989,20 Euro für die Syntegration mehr bekommen werden.
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
mek

Mitglied


Beiträge: 39
#48
AW: Syntegration
2012-01-09 20:39
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@eli, offenbar hast mich mit wkytir verwechselt, macht nichts - eine Antwort ist eine Antwort :-)
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#49
AW: Syntegration
2012-01-09 20:56
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@mschabl: genial
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#50
AW: Syntegration
2012-01-09 22:43
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@elik: kämpfe für mich mit. Lass keine Grauslichkeiten zu. Siehe Posting mschabl
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#51
AW: Syntegration
2012-01-10 08:49
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
thp @elik: kämpfe für mich mit. Lass keine Grauslichkeiten zu. Siehe Posting mschabl


Sind nun alle Fraktionen an der Syntegration beteiligt? Wie setzt sich das Kollegium zusammen, ist dies bekannt?
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#52
AW: Syntegration
2012-01-10 09:53
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Generelle Zusammensetzung:
1/3 Mitarbeiter der Stadtgemeinde
1/3 Bürger
1/3 Politiker

Namentliche Zusammensetzung - keine Ahnung
Nein- es sind nicht alle Fraktionen vertreten
Anfang Zitieren Zitieren
mek

Mitglied


Beiträge: 39
#53
AW: Syntegration
2012-01-10 11:06
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@thp:
Das klingt ja ausgesprochen spannend.

Und wer sucht nach welchen Kriterien Bürger, Beamte und Politiker aus? Wer ist dafür zuständig?

Wieso sind nicht alle Fraktionen dabei? (Hoffentlich nicht nach dem Prinzip: Die Kinder, die vorher was anderes spielen wollten, dürfen dafür jetzt nicht mitspielen?) und erinnert mich an die Heizkostenzuschussangelegenheit. (Wenn ihr mit uns nicht mitspielen wollt, dann sag ich den anderen, dass ihr böse seid….)

Ah, da fällt mir soeben ein: in einem posting stand……das werden wir dann bei der Syntegration besprechen…
Ja wie geht das denn, wenn gar nicht alle Fraktionen dabei sind? Oder hab ich da was missverstanden?
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#54
AW: Syntegration
2012-01-10 15:38
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@ Mek - sorry für die Verwechslung - das ist, weil ich euch zwei (glaub ich) nicht persönlich kenn :-)

@ nicht alle Fraktionen ... Hab's grad in meinen Mails gesehen, SPÖ macht nicht mit. Thp - find ich echt schad :-(... D.h. Zwei Grüne vertreten den "linken Flügel".
Es ist mir klar, dass unter umgekehrten Vorzeichen die ÖVP möglicherweise genauso gehandelt hätt (in der vorigen Periode kam von ÖVP Seite auch immer: "wir löffeln doch nicht die Suppe der SPÖ aus")...
Ich weiß, thp, du kannst nix dafür, trotzdem schad. Auch wenn wir uns bemühen - zu 6 wärn wir mehr gewesen als zu zweit ...
Anfang Zitieren Zitieren
wkytir

Mitglied


Beiträge: 81
#55
AW: Syntegration
2012-01-10 22:40
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
(Werbeprospekt "Die Malik Syntegration":
"Damit können Städte doppelt so gut funktionieren – mit der Hälfte des Geldes.")


Was "doppelt so gut funktionieren" heißt, wäre noch zu erklären. Die Ausgabenseite des Budgetvoranschlages 2012 wird jedenfalls auf die Hälfte gekürzt? Oder ist es doch nicht so gemeint?

(Hoffentlich sind die anderen Malik-Werbeaussagen gehaltvoller - und einhaltbarer!)

(Werbeprospekt "Die Malik Syntegration": "Weil die TeilnehmerInnen Lösungen und Maßnahmen in einem optimalen Prozess selbst erarbeiten, sind sie vollständig auf das gemeinsame Ziel ausgerichtet.")

(EliK: "SPÖ macht nicht mit")

Also ist die SP-Fraktion (14 von 37 Mandaten) am "gemeinsamen Ziel" nicht beteiligt - wie soll das gut gehen?

Ich spreche mich dafür aus, den Starttermin für die "Syntegration" mindestens zu verschieben; alternative Berater zu evaluieren; die SP ins Boot zu holen - und erst dann wieder (mit dem besten Beraterangebot) weiterzuarbeiten.
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#56
AW: Syntegration
2012-01-11 13:35
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
wkytir Ich spreche mich dafür aus, den Starttermin für die "Syntegration" mindestens zu verschieben; alternative Berater zu evaluieren; die SP ins Boot zu holen - und erst dann wieder (mit dem besten Beraterangebot) weiterzuarbeiten.

Mah, wkytir, ich bin so bei Dir, ich kann's Dir gar nicht sagen!
Mich tät' interessieren, ob da noch mehrere so denken. Da wäre es jetzt gut, eine diesbezügliche Forum-Umfrage-zu-haben (dem armen, noch maroden René mit dem Zaunpfahl ans Krankenbett gewunken ;-)
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#57
AW: Syntegration
2012-01-12 16:33
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Umfragen kann ich in Artikeln anbieten... Also, wenn Du ein paar Absätze zusammenstellst...
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
Anfang Zitieren Zitieren
reburg

Mitglied


Beiträge: 8
#58
AW: Syntegration
2012-01-12 22:46
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Liebe alle, die ihr euch seit Tagen durch das Thema 'Syntegration' kämpft,
ich hab' jetzt den ganzen Thread durchgelesen, weil ich grade ein mail an die ZIK-en dazu schreiben wollte.
(ZIK für die die's nicht wissen: 'Zukunfts-Initiative Korneuburg' - hat das Projekt 'Leitbild / Masterplan Korneuburg 2036' entwickelt, das jetzt i.R. von STERN realisiert werden soll (grundsätzlich! - wie / wovon = offen, weil ja bekanntlich das Budget 2012 nicht beschlossen werden kann).

Schwerpunkt meiner ZIK-en Info sollte sein: ich bin eine von den BürgerInnen, die zur Syntegrations-KLausur eingeladen sind und ich habe auch zugesagt. Grund, warum ich? Ich nehme an, es hat was mit unserem o.e. ZIK-Thema zu tun: mir ist es wichtig, aktiv zu beeinflussen, wohin wir gehen, wohin wir uns entwickeln wollen, ... und ich denke (wie eh schon von etlichen erwähnt), dass die Stadt (die Politik und die Verwaltung und ...) die Kompetenzen der BürgerInnen braucht und dass wir Wege suchen müssen - vorrangig mal auf kommunaler Ebene - wie diese auf die Gestaltung von Entscheidungen von Planung, von Verwaltung usw - von Politik also im besten Sinn - aktiv Einfluss nehmen können.

Syntegration halte ich dafür - bei Zustimmung zu den kritischen Argumenten - für einen geeigneten Startschuss (es muss danach unbedingt weiter gehen).
Allerdings: ich lese gerade mit Entsetzen, dass die SPÖ nicht daran teilnehmen wird! Das konterkariert die Methode ja völlig - von der ist ja ein wesentlicher Teil, mit den Widersprüchen und Interessengegensätzen umzugehen!
Welche Möglichkeiten gibt es, die SPÖ umzustimmen?
Wenn es irgendwo einen Hauch von Chance dafür gibt, muss der verfolgt werden - wenn eine Verschiebung dazu notwendig ist, auch gut.
Wenn ein wesentlicher Teil (wie war das 14 von 37) nicht dabei ist, dann muss ein Großteil der Arbeit am sozialen Prozess danach gemacht werden - die Effizienz davon seh' ich mehr als kritisch!
Hat wer eine Idee?
lG
Regina

Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#59
AW: Syntegration
2012-01-13 10:37
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
die entscheidung der spö, nicht teilzunehmen, ist zwar nach dem letzten finanzgespräch erklärbar, trotzdem aber ziemlich sch...
letztlich ist es eine politische entscheidung, sich nicht einzubringen.
enttäuschend ist das für mich deshalb, weil vertreter der spö an sich im vorfeld mehrmals gesagt haben, dass sie dabei sein werden.
ich hab aber keine "offizielle begründung" der spö für ihre nicht-teilnahme.
nachdem es aber sicher nicht um terminprobleme geht, sondern um den willen, wird eine verschiebung nicht viel bringen, fürcht ich :-(. absagen? und dann?

wir haben ein angebot des landes per gemeinderatsbeschluss angenommen, das land hat entsprechend malik beauftragt - zwei wochen vorher sagen: "wir nehmens doch nicht" kostet auch was - und das geld ist dann wirklich in den rauchfang geschrieben.

manchmal steht mir das kleinkarierte parteipolitische hickhack schon da :-(.
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#60
AW: Syntegration
2012-01-13 11:24
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
EliK ich hab aber keine "offizielle begründung" der spö für ihre nicht-teilnahme.

Auf der SP Homepage steht was.

EliK und das geld ist dann wirklich in den rauchfang geschrieben.

Ich sehe Malik jetzt in der Pflicht:
Das Setting (Termin, Teilnehmer etc) richtig (= für alle akzeptabel) aufzusetzen und die Syntegration damit arbeitsfähig zu machen, gehört zu seinem Auftrag.
Er ist ja kein Kino, wo er sagen kann: Super Film, aber leider ist keiner hingegangen.

Was immer er jetzt macht, das wäre dann der Anfang, sich die 500.000 Euro wirklich zu verdienen.

Reagiert er nicht, und zieht das in Hardlinermanier durch, dann ist von vornherein klar, dass eines der Hauptziele "gemeinsame Maßnahmen" gar nicht erreicht werden kann.

Das wäre damit ein Kunstfehler und somit Schadenersatz möglich.
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren

<< 1 2 [ 3 ] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 >>
| Antworten Antworten |

Werbung
Werbung wird ausgeblendet, sobald Sie sich angemeldet haben.
Latest Updates

Stressfreie Animation am ...
created by Avatari, 2019-05-20 (138 views)
thread

Kasperltheater für stres...
created by Avatari, 2019-04-18 (369 views)
thread

Mobiles Kasperltheater f...
created by Avatari, 2019-04-03 (399 views)
thread

AW: veranstaltungen werft
created by thp, 2015-09-04 (36 rpls, 15754 views)
thread



Kalender

Mo, 24. Jun




© 2006-2009
Kiesler phpWebSite consulting | Technorati Profile
Korneuburg News | Korneuburg Sport | Korneuburg Kultur | Korneuburg Immobilien
Korneuburg Jobs | Korneuburg Veranstaltungen | Korneuburg Links | Korneuburg Forum
Kiesler Photography

powered by phpWebSite, tuned by Kiesler phpWebSite Consulting
[3.74MB | 191 queries | browser unknown]

all content copyrighted unless noted otherwise. Please do not steal!