ko2100

  Was tut sich im Bezirk Korneuburg?
Suchen
Anmelden

Menü
Veranstaltungen
Organisationen
Über KO2100
Alle Artikel
Mitglieder
Forum
Links

Mitmachen
Kleinanzeige aufgeben
Beitrag für's Forum
Veranstaltung eintragen

Korneuburg Foren

Kategorien
Administratives
Ausbildung+Beruf
Entwicklungen
Kunst+Architektur
Lokale+Events
Sport+Wellness
Sonstiges


KO2100 auf Facebook

Thema ansehen
Foren > Politik > Syntegration

Diskutanten:15 Mitglieder in 386 Beiträgen
Erstellung:
2011-12-28 durch Ric
Aufrufe:63739 Mal
<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [ 18 ] 19 20 >>
| Antworten Antworten |
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#341
AW: Syntegration
2012-03-09 11:25
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
wkytir Aus Zeitknappheit nur ganz kurz:

thp Aus meiner Sicht ist das eine klare Beschneidung meiner Arbeit für das Referat Stadt & Bürgerservice.

Darüber weinen nützt nichts - einfach hingehen, hinsetzen und als interessierter Bürger mitarbeiten (und protokollieren, veröffentlichen)!

Günstigstenfalls wirst du von der Polizei entfernt - und das würde die politische Landschaft wunderbar beleben!


Dazu müßte man die Termine für die Besprechungen kennen.

Ich will auch nicht weinen, sondern nur aufzeigen. Natürlich werde ich versuchen Infos zu bekommen und meine Standpunkte auch schon vor dem Zeitpunkt einzubringen wo dies dann im Ausschuss "präsentiert" wird. Aber es macht die Sache einfach nur schwieriger und zeitaufwendiger - wo wir ja eh nichts zu tun haben?
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#342
AW: Syntegration
2012-03-12 10:32
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Nachfolgender offline-Dialog bezieht sich auf diesen Kommentar, gehört aber eher hier herein:
mini per SMS Wieso nimmst Du an, dass es keinen Kennzahlenvergleich gibt?

mschabl per E-Mail Ich wär' ganz überrascht, wenn im Rahmen der Syntegration eine Kennzahlen-& Benchmarking-Analyse gemacht wird. Malik hat ja ziemlich eindeutig gesagt, dass Sie mit den Inhalten nichts zu tun haben wollen.

Natürlich wird es aus diversen Quellen schon unterschiedliche, punktuelle Erkenntnisse geben. Ich gehe z.B. davon aus, dass in der Prüfung vom Land Hinweise enthalten sein werden.

Von einer umfassenden Arbeit, die alle Quellen aktuell einbezieht und zielgerichtete Erkenntnisse für eine Budgetkonsolidierung und Serviceverbesserung liefert, kenne ich keine öffentlichen Hinweise.
Da wäre meine Frage, wer diese Analyse macht, was der Umfang/die Zielvorgaben sind etc.

Prinzipiell sehe ich aber kein Problem, wenn man hier parallel arbeitet. Die Erkenntnisse können ja nur besser werden bzw. besser abgesichert werden.
Wenn wir das Optimum für alle Korneuburger wollen, dann werden wir, auf Basis einer rationalen Analyse, wohl auch auf die selben Erkenntnisse kommen. Hierzu wäre es gut, wenn die Datenquellen veröffentlicht werden (z.B. der Rechnungsabschluß 2011) und auch die Berechnungsansätze zeitnah offengelegt werden, nicht nur in letzter Sekunde die daraus getroffenen Entscheidungen

Mit geheimen Analysen ist das halt immer so ein Problem, weil da fragt man sich: "Was ist die Rechtfertigung, dass etwas geheim bleibt, was von öffentlichem Interesse ist und von öffentlichen Mitteln bezahlt wurde?"
Und die Korneuburger - in 60 plus 2 Jahren politischem Hick-Hack geschult - gehen dann davon aus, dass es dann wohl nicht um ein Optimum für alle Korneuburger geht, wenn etwas geheim gehalten wird.
Da gilt natürlich der Winston Churchill zugeschriebene Satz "Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe." ;-)

Ich würde diese Diskussion gerne wieder auf ko2100 fortsetzen, wenn's Dir recht ist, denn ich denke, sie ist von allgemeinem Interesse. Oder zumindest für die ko2100-Aktiven ;-)
Bitte um Info, wenn was aus Deiner Sicht dagegen spricht.

mini per E-Mail Kennzahlenveröffentichung auf ko2100 ist nicht optimal und bin ich dagegen

mschabl per E-Mail Ich hoffe, dass ich Dich im Laufe der Zeit noch umstimmen werde können, dass eine gefühlvolle Veröffentlichung der Basisdaten und Kennzahlen dem politischen Klima und dem Entscheidungsfindungsprozess mittelfristig sehr zugute kommt.


Link zum Kommentar korrigiert *René*
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
geändert von rck am 2012-03-12 11:04
Anfang Zitieren Zitieren
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#343
AW: Syntegration
2012-03-12 11:31
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
mini per E-Mail Kennzahlenveröffentichung auf ko2100 ist nicht optimal und bin ich dagegen


Weshalb nicht optimal, weshalb dagegen?

Je weniger handfeste Infos gepostet werden, desto mehr Gerüchte entstehen. Ist das optimal?
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
Anfang Zitieren Zitieren
gue

Mitglied


Beiträge: 35
#344
AW: Syntegration
2012-03-12 11:51
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
mini per E-Mail Kennzahlenveröffentichung auf ko2100 ist nicht optimal und bin ich dagegen


Hallo mini,
ist die Veröffentlichung auf ko2100 nicht "optimal", oder die Veröffentlichung generell? Wie ist das zu begründen?
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#345
AW: Syntegration
2012-03-12 11:58
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Die Beantwortung der Anfrage an LHStv Sobotka ist eingetroffen:

die Anfrage

die Beantwortung
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#346
AW: Syntegration
2012-03-12 12:09
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ric Die Beantwortung der Anfrage an LHStv Sobotka ist eingetroffen:

die Anfrage

die Beantwortung



Also vor allem die Antwort auf Frage 8 ist genial !!!

8. Welche Ergebnisse erwartet sich die Landesregierung von den zwei
Pilotprojekten?

Zu Frage 8.
In beiden Pilotgemeinden waren Budgetentlastungen bis 2015 unter Beibehaltung der
Lebens- und Funktionsfähigkeit der Gemeinden das Ziel. Die Ergebnisse der durchgeführten
Syntegrationen haben die Zielsetzung übertroffen und die Erwartung an die
Methodik mehr als erfüllt.
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#347
AW: Syntegration
2012-03-13 11:46
+2 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ich glaube, ich verstehe langsam:
Hier wird eine kommunalpolitische Adaption von John Cage's klassischem Stück aus 1952 "4:33" gegeben:



Auch die Original-Interpretation des Werkes ist in diesem Kontext anwendbar:
In der Komposition 4'33" [...] wird die radikale Befragung des traditionellen Kunstbegriffs (Politikbegriff) exemplarisch deutlich: ein systematisches Aufbrechen von Bedeutung und Sinnstrukturen sowie eine bedingungslose Konfrontation des Zuhörers (Bürgers) oder Betrachters mit sich selbst
... Begriffe in Klammern sind von mir

Ich Dummerchen, hier haben wir es mit Kunst, nicht mit Politik zu tun!
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#348
AW: Syntegration
2012-03-15 09:50
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
am Schmäh halten: eine Person liebenswert lächelnd, hinterhältig in die Irre führen, auch etwas schönreden.

schmähstad: sprachlos, nicht (mehr) in der Lage zu sein, jemand anderen am Schmäh zu halten, Kontra zu geben.

(vergleiche Thread auf Kochen und Genießen)
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#349
AW: Syntegration
2012-03-20 09:44
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Es wird immer skurieler:

keine Informationen wo was weitergeht. Es werden zwar große Erfolge verkauft (z.B.: Änderung Öffnungszeiten - wurde bereits Mitte 2010 vorgeschlagen - d.h. ist also klare Erfindung des Syntegrationswochenendes) aber sonst kaum etwas mit Substanz.

Es gibt wieder nur die Gerüchtebörse:
Syntegrationsprojekte sind noch nicht zur Bearbeitung durch die Verwaltung freigegeben. Angeblich gibt es Stellvertretende Projektverantwortliche, die nicht einmal annähernd etwas mit der Thematik zu tun haben.
Na da werden ja großartige Ergebnisse rauskommen.

Na es geht ja rauschend weiter. Wenn das mit dieser Geschwindigkeit und Professionalität weitergeht, dann gute Nacht Korneuburg.

Mir ist bewußt, das kaum wer das Forum liest, aber die jenigen die es tun, sollen gut informiert sein.

Ach noch eins - wer hat eigentlich Mini verärgert, da er kaum mehr postet??
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#350
AW: Syntegration
2012-03-20 11:04
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Das Protokoll der GR-Sitzung vom 16.12.2011, auf der die Syntegration beschlossen wurde, ist jetzt - nach Urgenz - online gestellt worden.

Interessant finde ich dabei:
1.) Der Antrag ist mittels eines Dringlichkeitsantrages eingebracht worden:
Protokoll Um die Ergebnisse möglichst rasch noch im Haushaltsjahr 2012 umsetzen zu können, ist die Dringlichkeit dieser Angelegenheit gegeben.
Es steht absolut nix drinnen, dass die Syntegration bis 2015 dauert.

2.)
Protokoll Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Korneuburg beschließt die Durchführung einer Syntegration unter Begleitung durch die Malik Management im Umfang der Rahmenvereinbarung und des Einzelauftrages des Landes NÖ.
Die Rahmenvereinbarung und der Einzelauftrag sind aus unerfindlichen Gründen weiter geheim. Ich verstehe nicht, warum das nicht ins Protokoll nachgefordert wurde.

Die Bürger dürfen das Protokoll erst dann das erste Mal lesen, wenn alles gelaufen ist:
3 Monate nach der Sitzung!!!
Die Einspruchsfrist ist wahrscheinlich vorbei und auch das Syntegrationswochende ist Geschichte.

Des konn's ned sein!
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#351
AW: Syntegration
2012-03-20 11:14
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Nachsatz:
Die "Grundsatzbeschlüsse aus der Syntegration" (Punkt 4 der Einladung zur GR-Sitzung am 17.2) werden auch erst offiziell veröffentlicht werden, wenn die Protokoll-Einspruchsfrist vorbei ist!

Auch wenn das jetzt wahrscheinlich einer der beiden super-hilfsbereiten Oppositions-PolitikerInnen hier posten wird:
Das kann's aber ned auf Dauer sein, oder?

Können die "vorläufigen GR-Protokolle" als solche bitte standardmäßig den Bürgern zugänglich gemacht werden?
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#352
AW: Syntegration
2012-03-20 11:18
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
mschabl 2.)
Protokoll Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Korneuburg beschließt die Durchführung einer Syntegration unter Begleitung durch die Malik Management im Umfang der Rahmenvereinbarung und des Einzelauftrages des Landes NÖ.


Alle die diesem Punkt zugestimmt haben, sollten ja den Umfang der Rahmenvereinbarung und den Einzelauftrag des Landes NÖ kennen !!

mschabl frag einfach alle Gemeinderäte (SPÖ hat dagegengestimmt) was denn da beschlossen wurde, denn die 2 Vereinbarungen sind Teile des Beschlusses.

Denn wenn dieses nicht bekannt ist, warum haben die Gemeinderäte dann zugestimmt?? Ist dies nicht grob fahrlässig, wenn man etwas zustimmt, wo man nicht einmal die Basics des Inhaltes kennt??

Wie gesagt - Syntegration = suspekt. Von der Ausschreibung an, über den Beschluss im Gemeinderat bis hin zur aktuellen Durchführung.



Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#353
AW: Syntegration
2012-03-20 11:22
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
mschabl
Auch wenn das jetzt wahrscheinlich einer der beiden super-hilfsbereiten Oppositions-PolitikerInnen hier posten wird:


Da kann ich Dir auch nicht weiterhelfen, da ich das Protokoll als Protokollprüfer auch noch nicht habe - Sorry.


Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#354
AW: Syntegration
2012-03-20 11:28
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Grundsatzbeschlüsse aus der Syntegration:
ich kann nur aus der Gemeinderatsvorlage den Beschlusstext zitieren. (Ist ja hoffentlich nichts geheimes) Das ist nicht das Protokoll!!

Beschluss:
Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Korneuburg beschließt nachstehend angeführte Grundsätze zum Voranschlag 2012:
1. Die Entscheidungen/Auftragsvergaben über die Kostenpositionen „Sicherheitsdienst“ und „Radarüberwachung“ werden erst nach einer Evaluierung (Überprüfung/statistische Auswertung der Einsatzberichte des Sicherheitsdienstes, Abklärung von möglichen Radar-Standorten auf Gemeindestraßen) erfolgen.

2. Eine Steuerungsgruppe wird für die Handlungsempfehlungen eine Prioritätenreihung vornehmen und dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorlegen.

3. Der VA 2012 wird unter Berücksichtigung der Ergebnisse des RA 2011 in der Märzsitzung dem Gemeinderat gemeinsam mit diesem zur Beschlussfassung vorgelegt.

4. Die finanziellen Auswirkungen der vom Gemeinderat am 14.12.2011 beschlossenen Anpassungen der Gebühren sind in einem allfälligen NTV 2012, jedenfalls aber bei der Erstellung des VA 2013 darzustellen.

5. Die notwendige Anpassung des bereits vom Gemeinderat am 14.12.2011 beschlossenen MFP (2012 – 2015) erfolgt in einem allfälligen NTV 2012, jedenfalls aber mit der Erstellung des VA 2013.

6. Beim Vollzug des VA 2012 ist dem prioritären Ziel der Haushaltskonsolidierung von allen Organen der Stadtgemeinde Korneuburg höchstes Augenmerk zu schenken und sind alle Entscheidungen unter größter Beachtung der Grundsätze der Sparsamkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit zu treffen. Alle Auftragsvergaben und Anschaffungen sind auf ihre Dringlichkeit und Notwendigkeit zu überprüfen.

7. Bei der Festlegung von Sitzungs- und Besprechungsterminen, an denen auch Bedienstete der Stadtgemeinde teilnehmen sollen, ist darauf zu achten, dass Anordnungen von Mehrdienstleistungen der Bediensteten nur im allernotwendigsten Ausmaß erforderlich sind.
8. Musiksommer ab 2013 gekürzte Budgetmittel (Erstellen eines neuen Konzeptes)
Anfang Zitieren Zitieren
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#355
AW: Syntegration
2012-03-20 11:40
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
thp 5. Die notwendige Anpassung des bereits vom Gemeinderat am 14.12.2011 beschlossenen MFP (2012 – 2015) erfolgt in einem allfälligen NTV 2012, jedenfalls aber mit der Erstellung des VA 2013.


Was bedeuten bitte die Abkürzungen MFP, NTV und VA?
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
Anfang Zitieren Zitieren
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#356
AW: Syntegration
2012-03-20 11:43
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
thp Ach noch eins - wer hat eigentlich Mini verärgert, da er kaum mehr postet??


Würde mich auch interessieren, zumal er geschrieben hat und dann nicht eingelöst:

mini Werde alle Expertenmeinungen aus dem Forum bearbeiten, wenn das gewünscht ist.


Der Wunsch wurde ausgedrückt, Antworten gibt's aber leider keine.
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#357
AW: Syntegration
2012-03-20 11:44
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
MFP: Mittelfristiger Finanzplan
NTV: Nachtragsvoranschlag
VA: Voranschlag

Voranschlag = Budget der Stadtgemeinde

RA: Rechnungsabschluss
Rechnungsabschluss = Bilanz, G&V Rechnung
Anfang Zitieren Zitieren
wkytir

Mitglied


Beiträge: 81
#358
AW: Syntegration
2012-03-20 21:49
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Mir sind noch weitere spannende Links aufgefallen, die sich mit Malik und Syntegration beschäftigen:

(A)
Zunächst im E.Kerschbaum-Blog: Ich finde, das ist eine gute Analyse und enthält echte Informationen und steht damit weit über dem, was die VP derzeit bietet.

Vor allem in zwei Punkten in Kerschbaums Blog bin ich allerdings anderer Meinung:


(1) Die "nur 100.000,- für Korneuburg" sind mir bei weitem zu eng gedacht - die ganzen 500.000,- sind unser Steuergeld und werden an Malik gehen!

(2) Die Erwartung, dass NÖ von Malik "lernt" und anschließend so "eine Art Syntegration" selber durchführt, halte ich für naiv: Wenn's so leicht geht, was ist dann die "Kunst", die um so teures Geld verkauft wird? Und: So "eine Art Syntegration" (wenn das das Ziel ist) hätte man mit jeder anderen Beraterfirma heute schon zum Bruchteil des Geldes durchführen können.


(B)
Die Wiener Zeitung stellt Strassers Aufsichtsratsjob bei Malik fest, die Malik in seinem Blog (Anfrage "Markus Wiener", 20.3.2011 ff) kühn bestreitet. Für mich keine Frage, wo die höhere Glaubwürdigkeit liegt.

Privat darf sich ja jede/r für eigenes Geld belügen lassen - aber nicht um Steuergelder!


(C)
Schließlich: Der ORF berichtet von der kostenlosen Syntegration in St. Veit. Somit sehe ich die eifrige Malik-Promotion des St. Veiter Bürgermeisters in neuem Licht.

Indirekt "dürfen" wir also St. Veit mitfinanzieren (vielleicht sind wir doch nicht gar so arm wie die Kärntner?).

Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#359
AW: Syntegration
2012-03-21 13:56
+2 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Und das traurige Ergebnis:
5% der Österreicher vertrauen Politikern!
(Im Vergleich: Meterologen: 71%!)

Wie kann man sich nur den Ruf seines Berufsstandes selbst so ruinieren?
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#360
AW: Syntegration
2012-03-23 20:37
+2 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Das aktuelle Profil schreibt im Artikel "angeschwärzt":
profil In Niederösterreich bekommen ÖVP-Gemeinden um ein Drittel mehr Förderungen. Sachliche Gründe dafür gibt es nicht.
Die Zahlenbasis für diese traurige Erkenntnis ist der NÖ Gemeindeförderungsbericht 2010, ein ?absichtlich? unlesbares Konvolut von 700 Seiten.

Was heißt das für Korneuburg?

profil schreibt "248,61 Fördereuros pro Kopf fließen in ÖVP-Gemeinden, um 100 Euro weniger sind es in SPÖ-Gemeinden."

Bei 12.314 Einwohnern und 100 Euro pro Kopf sind das 1.231.140 Euro für das Jahr 2010, die Korneuburg weniger bekommen hat, weil es ja noch eine rote Stadt war.
(Die tatsächliche Zahl wird wohl eines der speziellen Geheimnisse der Kennzahlenhüter sein)

Conclusio 1:
Syntegration (und alle Sparprogramme) bitte sofort einstellen!
Es reicht völlig, wenn das Land NÖ jetzt, wo die Stadt schwarz ist, die durchschnittlichen 248,61 Euro pro Bürger fördert. Zusammen mit den ungerechtfertigten Leasingraten für das Krankenhaus sind das zusammen etwas über

2 MILLIONEN EURO PRO JAHR!

Das deckt unser Defizit fast vollständig ab.

Conclusio 2:
Höchstwahrscheinlich hat Korneuburg in den letzten 20 Jahren (also 1990 bis 2010)* als rote Stadt jedes Jahr um 100 Euro pro Bürger weniger Förderung vom Land NÖ bekommen.
Das macht dann zusammen - pi mal Daumen

20 MILLIONEN EURO !!!

Nachdem das völlig ungerechtfertigt ist, möge das Land NÖ das Geld bitte alsbaldingst überweisen. Wir tilgen damit 2/3 unserer Schulden und leben fortan glücklich und zufrieden.

qed

Anm.: Die NÖN hat das im Jänner d.J. schon erkannt und eine "Strukturreform" eingefordert. Da sind jetzt die Zahlen dazu.

Anm.2.: Politiker, die diese Rechnung anzweifeln, mögen mit den tatsächlichen Zahlen herausrücken (oder leise sein).

* davor möge eine Amnestie die Schuld erlassen
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [ 18 ] 19 20 >>
| Antworten Antworten |

Werbung
Werbung wird ausgeblendet, sobald Sie sich angemeldet haben.
Latest Updates

Mobiles Kasperltheater f...
created by Avatari, vor 2 Wochen (53 views)
thread

AW: veranstaltungen werft
created by thp, 2015-09-04 (36 rpls, 15217 views)
thread

AW: Präsentation eines V...
created by EliK, 2015-06-26 (1 rply, 7421 views)
thread

Kinderanimation für frö...
created by Simcha, 2015-03-29 (10528 views)
thread



Kalender

Sa, 20. Apr


So, 21. Apr


Mo, 22. Apr


Di, 23. Apr


Mi, 24. Apr


Do, 25. Apr


Fri, 26. Apr


Sa, 27. Apr




© 2006-2009
Kiesler phpWebSite consulting | Technorati Profile
Korneuburg News | Korneuburg Sport | Korneuburg Kultur | Korneuburg Immobilien
Korneuburg Jobs | Korneuburg Veranstaltungen | Korneuburg Links | Korneuburg Forum
Kiesler Photography

powered by phpWebSite, tuned by Kiesler phpWebSite Consulting
[3.75MB | 191 queries | browser unknown]

all content copyrighted unless noted otherwise. Please do not steal!