ko2100

  Was tut sich im Bezirk Korneuburg?
Suchen
Anmelden

Menü
Veranstaltungen
Organisationen
Über KO2100
Alle Artikel
Mitglieder
Forum
Links

Mitmachen
Kleinanzeige aufgeben
Beitrag für's Forum
Veranstaltung eintragen

Korneuburg Foren

Kategorien
Administratives
Ausbildung+Beruf
Entwicklungen
Kunst+Architektur
Lokale+Events
Sport+Wellness
Sonstiges


KO2100 auf Facebook

Thema ansehen
Foren > Politik > Abfahrt Korneuburg Mitte

Diskutanten:8 Mitglieder in 40 Beiträgen
Erstellung:
2010-12-12 durch rck
Aufrufe:10125 Mal
<< [ 1 ] 2 >>
| Antworten Antworten |
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#1
Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-12 12:49
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ich hab aus den beiden Postings von FengK und EliK einen neuen Beitrag gemacht.

FengK Wenn's um ein paar Euro fuffzig geht, von denen WIR wirklich was haben, ist kein Geld da.

Gleichzeitg wird in Großprojekte (deren Wert mehr als fragwürdig ist) Länge mal Breite hineingepulvert, und das hoffentlich nicht deshalb, damit sich die diversen "Würdenträger" beim Spatenstich für's NÖN fotografieren lassen können.

Aktuelles Stichwort: Autobahnabfahrt Mitte. Wenn man jetzt draufkommt, dass das neue Gefängnis und die Werft eine eigene Abfahrt brauchen - warum pulvert man dann kurz davor Millionenbeträge in Korneuburg West?

Im übrigen gibt es bereits eine "Abfahrt Mitte" für die zukünftigen Justizwachebeamten - man muss bloß den Schranken bei der Tankstelle aufmachen!


EliK Wenn nebenbei die Abfahrt Mitte angesprochen wird: Ich bin der Meinung, dass wir die nicht brauchen. Es reicht, wenn die Zufahrt von der B3 verbessert wird (derzeit gibts ja nur eine brauchbare in der Donaustraße - und da stauts frühmorgens). Das Problem (ein sehr häufiges Problem): es sind verschiedene Ebenen zuständig: Für die Autobahn (Bundesstraße) der Bund, für die B3 (Landesstraße) das Land, für alles andere die Gemeinde.

Das Land schreit deshalb gern nach Autobahnen (dies net selber finanzieren muss) - und hat bei der Finanzierung der Zufahrt deshalb Unterstützung angeboten. D.h. die Abfahrt selbst zahlt der Bund (angeblich), bei der Zufahrt unterstützt das Land - der Rest bleibt bei der Gemeinde. Wenn wir - so wie die Grünen das vorschlagen - nur eine Unterführung in der Hofaustraße bekommen, zahlt die Gemeinde und ob das Land unterstützt, ist offen.

Was wir dringend brauchen, ist der Bahnzugang von der Donauseite - damit die Leute vom neuen Justizzentrum und von den neuen Siedlungen nicht rundherum gehen müssen - nur da will die ÖBB sparen - P&R unterstützt das Land - P&R braucht Autos, die's nutzen - und die sollen über die Abfahrt Mitte kommen.

Jede Ebene sucht die für sie kostengünstigste Lösung - obs verkehrspolitisch sinnvoll oder bescheuert ist (so wie die leere S1 und die damit verbundene neue Abfahrt West) schaut sich kaum wer an.
Dass Korneuburg mit 12.000 Einwohnern 4 Autobahnabfahrten braucht - der Bahnhof dagegen nur in eine Richtung einen Ausgang bekommen soll - ist letztlich eine bundespolitische Entscheidung - weil ASFINAG und ÖBB dem Bund gehören.

Warum das Land uns bei der Autobahnzufahrt unterstützen würde, bei einem Bahnhofsdurchgang ohne P&R aber nicht - das entscheidet der LH himself (bzw. die Landesregierung). Und (leider) hat der LH eine absolute Mehrheit, sprich, das Vertrauen von mehr als 50% der NiederösterreicherInnen, die sich das vielleicht vor der Wahl nicht genau genug überlegt haben :-(
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
Anfang Zitieren Zitieren
FengK

Mitglied


Beiträge: 92
#2
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-13 13:55
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Bevor es überhaupt einen Sinn macht, darüber nachzudenken, würde ich gerne wissen, wieviele Autofahrer sich wieviele Kilometer (pro Monat) durch die Abfahrt Mitte ersparen würden - welche Zahlen wurden da bereits erhoben?

Dann kann man über Ausführungsvarianten nachdenken - und wenn die Rentabilitätsgrenze dann bei 50 oder 100 Jahren liegt (laufende Betriebskosten hat ein Autobahnstück ja auch noch), stellt sich die Sinnfrage sowieso nicht mehr.

Und auch wenn es sich als rentabel herausstellt, sollte man immer noch über das "sonstige" nachdenken: Z.B. ob's wirklich unbedingt sein muss, den netten Teich mit den Uralt-Schrebergärten gegenüber dem ASZ zuzuschütten.

Im übrigen ist mir komplett unverständlich, wieso angeblich ein Zugang zum Bahnhof von der "Rückseite" nicht sinnvoll sein soll: Zum Justizgebäude-Neubau sind's Luftlinie nicht einmal 300m (und ich hoffe sehr, dass man an der Süd-Ost-Ecke des Justiz-Neubaus nicht die Tür vergessen hat??).

Was EliK anspricht - die Vermischung der Finanzierungs- und Zuständigkeitsebenen - hört sich unglaublich an: Ist nicht einmal führenden Leuten klar, dass ALLES unser Geld ist? Egal, aus welchem Topf es stammt, eingezahlt haben es immer wir selber! Bei so viel Blödheit (ich entschuldige mich, aber ein besserer Ausdruck fällt mir nicht sein) und Kurzsichtigkeit wundert es mich nicht, dass selbst der "kleine Mann" (samt "kleiner Frau") keine hohe Meinung von "denen da oben" hat (Stichwort Politikverdrossenheit).
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#3
Keine vierte Autobahnabfahrt!
2010-12-23 10:44
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Eine vierte (!) Autobahnabfahrt für Korneuburg ist doch der totale Schwachsinn!
Das Werftgelände ist in urbaner Nähe, unweit von Wien _und_ gleichzeitig unmittelbar neben Erholungsraum (Donau, Au). Perfekt, oder?
Was will man denn dorthinstellen? Etwa ein Zementwerk oder einen Hochofen?
Da gehört bitte ein Technologiepark hin, der sich gewaschen hat, oder hochwertige Dienstleistungsunternehmen bzw. -einrichtungen.
Wenn man das - bei Adaption der jetzigen Infrastruktur - nicht schafft, dann ist man bitte unfähig und sollte das auch zugeben. Da hilft dann auch keine zusätzliche Autobahnabfahrt. Da sollte man gleich einen Flughafen anfordern
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#4
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-23 12:53
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Flughafen - super Idee :-))
Anfang Zitieren Zitieren
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#5
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-23 20:03
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Flughafen ist eigentlich gar nicht so abwägig. Würde die Rivalität zwischen Stockerau und Korneuburg unterstreichen.

Stockerau hat ein zweitägiges Stadtfest, also kriegt Korneuburg das auch.
Stockerau hat eine Abfahrt Mitte, also braucht Korneuburg die auch.
Stockerau hat einen Flughafen (genau genommen Sierndorf, aber nicht weit weg von Stockerau), also braucht Korneuburg auch einen.

Nächster Schritt wäre dann aus Stetten und Langenzersdorf Kastralgemeinden zu machen (Stichwort Ober- und Unterzögersdorf).
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#6
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-26 12:14
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ok, nachdem meine Idee hier offensichtlich Anklang findet, schreiten wir zur Konkretisierung:
Nachdem wir das Gelände in der Werft für die Flughafengebäude, die Parkhäuser, den Tower und die Gates brauchen, müssen wir die Landebahn wohl über die Donau bauen. Lang genug issie ja, und auch die Breite sollte passen.
Das entspricht dann auch Dir rck, weil bei der beständigen Westwetterlage der ganze Start- und Landeverkehr dann über Stockerau abgeht.
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#7
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-27 11:31
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
*g* - na da gabs schon auch noch mal die Idee mit der Gondl nach Klosterneuburg ;-)
@ FengK Zahlen... gezählte gibts nicht, nur "prognostizierte". Ich weiß nur, dass ca 200 KFZ täglich aus den Umlandgemeinden aufs Parkdeck beim Bahnhof fahren (der Rest dort sind "Dauerparker" - ein Problem, das die ÖBB seit langem kennt und nix dagegen tut). Mögens 400 KFZ sein, die den Bahnhof zum Ziel haben. ca 3000 Menschen wohnen "jenseits der Bahn" und könnten mit Abfahrt Mitte gleich direkt auf die Autobahn auffahren. That's it. Die ersten Berechnungen haben allerdings 11000 Fahrzeuge in der Hofaustraße ergeben - die "Studie" dazu ist ca 30 Seiten dick, wie's auf die 11000 Fahrzeuge kommen, steht aber nicht drin.

Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#8
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-27 11:37
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Kann man die Studie irgendwo downloaden?

Geniale Idee, das mit den Gondeln nach Klosterneuburg, die können dann direkt ins Terminal "hereingondeln" ;-)

Was ich mich frage, ist, ob sich neben der Landebahn noch eine U-Boot Anlegestelle ausgeht, oder nicht. Was meint Ihr?
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#9
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-27 18:26
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
So, jetzt habe ich es beeinander:

Laut KLF Informationen (KLF Seite, auf "Werftareal" klicken) soll "im Bereich Donaustraße über Stockerauer Postweg inkl. Werftareal" ein Stadtteil für "2000 Einwohner und 1000 Arbeitsplätze" geschaffen werden.
Nun ja, finde ich etwas hoch gegriffen, denn wenn man sich das Areal auf Google Maps ansieht, dann ist das maximal 10% von Korneuburg.
Die werden also ziemlich zusammengepfercht sein, die Armen!

Ich hab' jetzt gehört, dass die vierte Autobahnabfahrt mehr als 10 Millionen Euro kosten soll.

Das sind dann bitte 3.330 Euro pro Einwohner/Arbeitsplatz, nur für die Autobahnanbindung!!!

Da ist noch kein Hochwasserschutz dabei, kein Kanal, keine Straße, keine Straßenbeleuchtung, kein Gehsteig, kein Strom, kein Wahllokal, kein Kindergarten, keine Volksschulklassen, nix sonst dabei.

Bitte wieso muss ich dafür auf Kultur, Babywäsche, Berndl Bad und in Zukunft noch viel mehr verzichten?
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#10
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-30 13:17
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
die KLF-Seite ist glaub ich nicht frisch :-)
aber ja - ist nach wie vor so... wurde vor mehr als 5 Jahren "aufgeschlossen" das Areal mit der Vision, dort einen eigenen Stadtteil zu gründen. Dass der Standort für 3000 Leut mehr als suboptimal ist, haben inzwischen fast alle erkannt - nur die Grundstücke gehören nicht der Gemeinde und rückwidmen ist immer problematisch (müsste aber meiner Meinung nach angegangen werden - denn 3000 Leut + brauchen auch mehr Kindergärten/Schulen/Kanal/Gehsteige....)
5 Mio für die Abfahrt direkt übernimmt angeblich die ASFINAG (meine Anfrage im Ministerium, wer die genehmigt hat, läuft noch)... tja - und beim Thema Autobahn hat das Land halt auch Spendierhosen an. Ich war ziemlich schockiert, als wir alle gemeinsam (Bgm Peterl, Vzbg Gepp und meinereine) beim LH waren, der gemeint hat - beim Gym geht nix mehr vom Land (sonst motschkern die Grünen) und eine Viertelstunde später zugesagt hat, dass wir bei der Abfahrt sicher mit Unterstützung rechnen können.
Die ÖVP sieht die Entwicklung am Exerzierplatz nicht so euphorisch glaub ich wie die SPÖ - nur eben... aufhalten ist schwer :-(
aber 4. Abfahrt ist einfach pervers. Ich bin vor 16 Jahren nach Korneuburg gezogen - da gabs 1 Abfahrt, jetzt haben wir 3 und der Verkehr auf der Hauptstraße ist deshalb auch nicht viel weniger geworden... d.h. wenn ich in Pension geh, haben wir voraussichtlich 6 Abfahrten - und reden grad über die 7. :-(
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#11
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2010-12-30 13:34
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
jeden Korneuburger seine eigene Abfahrt :-(
Anfang Zitieren Zitieren
FengK

Mitglied


Beiträge: 92
#12
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-01 20:21
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Abgesehen von den "launischen" Beiträgen - ich finde es gut, auch ein bisschen in Zahlen zu denken (danke mschabl und EliK!).

Wobei ich mich immer noch massiv dagegen ausspreche, den Blick über den eigenen Tellerrand zu verweigern: ES IST IMMER ALLES UNSER GELD, egal aus welchem Topf (Bund, Land, Gemeinde und Budgetposten)! Ich würde gerne davon ausgehen, dass das auch einem Landeshauptmann selbstverständlich klar ist - oder?

Also: Welchen Bedarf gibt es für eine Autobahnabfahrt? Wo sind die Zahlen, und wie wurden sie erhoben? Welche Annahmen (z.B. bezüglich zukünftiger Entwicklung) wurden getroffen?

Wo ist die 30-seitige "(Geheim-?)studie"?
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#13
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-03 14:27
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Alle unter ALSO angeführten Fragen sind zu richten an: Bauamt der Stadtgemeinde Korneuburg bzw. Baustadtrat Erik Mikura
Anfang Zitieren Zitieren
FengK

Mitglied


Beiträge: 92
#14
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-03 16:52
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@thp:

Schade, dass Sie immer wieder "auf halber Strecke" stehen bleiben: Wäre es nicht Aufgabe der Parteien und ihrer Funktionäre, ihr von uns erhaltenes Mandat auch dafür einzusetzen, die verantwortlichen Beamten zu "fragen"?

Anders gesagt: Wenn ich zu Mikura pilgere, kriege ich (vielleicht) eine Antwort. Und dann? Soll ich's hier veröffentlichen und posten? Oder reicht's, wenn ich es weiß?

Meine Fragen sind nicht (nur) meine persönlichen - es sind die Fragen, die Sie als politische Partei längst hätten stellen sollen (sorry, wenn ich das so unverblümt sage)!

Warum nutzen Sie nicht die Möglichkeit, Nägel mit Köpfen zu machen und sich als ernstzunehmender Politiker zu profilieren (wenn's - fast - alle anderen sowieso nicht schnallen)?

Oder darf "man" Herrn Mikura nicht fragen, weil er sonst böse wird?
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#15
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-04 08:58
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Herr Mikura ist der Baustadtrat (ÖVP) nicht der Beamte.
und die Zahlen - es sind ca 2.000 KFZ/Tag weniger über den Hauptplatz, lt. dieser Studie, die ich aber schwer in Frage stellen würde. Grad im Verkehrsbereich wird wenig gezählt und viel "prognostiziert" (siehe die belebte S1, aber wenn das große EKZ in Gerasdorf kommt, dann wirds schon mehr werden).
Leider ist es Tatsache, dass der Bedarf an Hochleistungsstraßen(abfahrten) eine politische Entscheidung darstellt und selten eine tatsächlich begründbare, damit kämpfen wir Grünen so gut wie überall.
Tatsache ist, dass SPÖ/ÖVP/FPÖ meinen, dass wir die Abfahrt unbedingt brauchen - die Grünen sind dagegen. Wobei die SPÖ (bzw. Ex-Bgm Peterl) die Abfahrt "erfunden" hat, die ÖVP meint "irgendwas muss man dort auf jeden Fall machen", die FPÖ (Korneuburg) ist sowieso immer für den Straßenbau, es gibt also feine Differenzierungen.
Einbindung der Bevölkerung wird angeblich auch irgendwann stattfinden. Wir haben derzeit eine Unterschriftenaktion dür einen raschen Bahnhofsumbau laufen (siehe Web), die u.a. auch fordert, die Themen Abfahrt Mitte & Bahnhof nicht dauernd zu verknüpfen... denn die Dinge kommen so schleichend daher - und dann stehen wir unter Zugzwang :-(

*René* Link gekürzt!
geändert von rck am 2011-01-04 11:57
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#16
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-04 09:23
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@FengK: Es macht natürlich totalen Spaß die "Hackn" der anderen zu tun.
Ich kann es z.B. politisch nicht beantworten, ob die "geheim Studie" öffentlich gemacht werden darf. Keine Ahnung. Daher hier der Verweis auf Baustadtrat Mikura.

Ich bin bzgl. Abfahrt Mitte nicht so in der materie drinnen um konkrete Aussagen machen zu können. Daher Stadtrat Mikura.

Den allwissenden Wunderwuzi gibt es nicht.

Und Ihre letzte Antwort ist genau das was ich bereits in vorigen Antworten (glaube ich) gemerkt habe - die Politiker die antworten bekommen die Schläge, da die Antworten nicht ausreichend sind - die Politiker die still sind und sich nicht stellen sind fein raus - danen kann keiner an, weil Sie sich nicht rühren - gerecht ??
Anfang Zitieren Zitieren
FengK

Mitglied


Beiträge: 92
#17
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-04 11:23
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ich gebe zu, ich bin erst vor kurzem "aufgewacht" - bisher dachte ich, Politik ist nicht mein Metier, und ich befasse mich lieber mit meiner allernächsten Umgebung. Aber was ich da so lese, ist echt unglaublich:

(Zitat EliK) Grad im Verkehrsbereich wird wenig gezählt und viel "prognostiziert"

Also so wie Herr und Frau Müller: "Ich brauch' zwar keine neuen Schuhe, aber ich leist' ma's halt"?

(Zitat thp) Ich kann es z.B. politisch nicht beantworten, ob die "geheim Studie" öffentlich gemacht werden darf.

Ich bin entsetzt: Das Ergebnis einer Studie, die von der Öffentlichkeit bezahlt wird, darf eventuell der Öffentlichkeit nicht gezeigt werden?

Also sehr weit sind wir von Ex-Ostblock-Zuständen nicht mehr entfernt!!


@thp:
Bitte nicht beleidigt sein: Ich weiß es zu schätzen, dass gerade Sie einer der beiden sind, die hier überhaupt was schreiben. Meine Anregung an Sie, nicht "auf halber Strecke stehen zu bleiben", war durchaus positiv gemeint: Als Chance für Sie selber, und als Chance für Korneuburg und gegen seine "Zustände". Was ich von jenen Politikern und Parteien (samt "Baustadtrat")halte, die sich nur ducken, habe ich an anderer Stelle schon formuliert.
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#18
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-04 13:12
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Wenn man Kontaktdaten hätte, könnte man die Studie evt. weiterleiten
Anfang Zitieren Zitieren
FengK

Mitglied


Beiträge: 92
#19
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-04 14:01
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@thp:

??? ... Kontaktdaten?? ... soll ich Ihnen jetzt welche organisieren ....???
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#20
AW: Abfahrt Korneuburg Mitte
2011-01-04 16:32
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@FengK: Es geht um Ihre Kontaktdaten - die wird man doch nicht organisieren müssen - oder :-)
Anfang Zitieren Zitieren

<< [ 1 ] 2 >>
| Antworten Antworten |

Werbung
Werbung wird ausgeblendet, sobald Sie sich angemeldet haben.
Latest Updates

AW: veranstaltungen werft
created by thp, 2015-09-04 (36 rpls, 11124 views)
thread

AW: Präsentation eines V...
created by EliK, 2015-06-26 (1 rply, 4268 views)
thread

Kinderanimation für frö...
created by Simcha, 2015-03-29 (6615 views)
thread

..Zwischenlager gesucht..
created by aquanax, 2015-01-18 (5230 views)
thread



Kalender
No data.

© 2006-2009
Kiesler phpWebSite consulting | Technorati Profile
Korneuburg News | Korneuburg Sport | Korneuburg Kultur | Korneuburg Immobilien
Korneuburg Jobs | Korneuburg Veranstaltungen | Korneuburg Links | Korneuburg Forum
Kiesler Photography

powered by phpWebSite, tuned by Kiesler phpWebSite Consulting
[3.65MB | 191 queries | browser unknown]

all content copyrighted unless noted otherwise. Please do not steal!