ko2100

  Was tut sich im Bezirk Korneuburg?
Suchen
Anmelden

Menü
Veranstaltungen
Organisationen
Über KO2100
Alle Artikel
Mitglieder
Forum
Links

Mitmachen
Kleinanzeige aufgeben
Beitrag für's Forum
Veranstaltung eintragen

Korneuburg Foren

Kategorien
Administratives
Ausbildung+Beruf
Entwicklungen
Kunst+Architektur
Lokale+Events
Sport+Wellness
Sonstiges


KO2100 auf Facebook

Thema ansehen
Foren > Politik > Politiker - wo sind sie?

Diskutanten:9 Mitglieder in 70 Beiträgen
Erstellung:
2010-11-28 durch FengK
Aufrufe:12301 Mal
<< 1 2 3 [ 4 ] >>
| Antworten Antworten |
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#61
AW: Politiker - wo sind sie?
2011-02-17 11:10
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
thp ... da eines der Versprechen ...

Ok, also "höheres Niveau" und konkreter Hinweis auf das "Wahlversprechen".

Mal abwarten, was die anderen dazu sagen, vielleicht sehen die das ja ganz anders (da bin ich mir sicher) und können das auch mit Fakten belegen (da geb' ich jetzt keine Prognose ab ;-)
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#62
AW: Politiker - wo sind sie?
2011-02-17 11:10
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Bad - 6 bis 8 Mio Minimalversion (80% für KO)

Kläranlage weiß ich nicht

Bahnhof (ist noch in Verhandlungen) Wird in 3 Teile zerlegt. Geschötzt für den ersten Teil Kosten für Korneuburug ca. 1 bis 2 Mio

Abfahrt Mitte: 3 Mio (wenns denn reicht !?)

genaues gibt es aber erst, wenn die Projekte ausgeschrieben sind.

Bitte nicht Stadterneuerung vergessen - um Förderungen zu bekommen, müssen vom den Projektkosten zwischen 50% bis 90% von Korneuburg getragen werden.
Anfang Zitieren Zitieren
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#63
AW: Politiker - wo sind sie?
2011-02-17 14:11
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
thp Bitte nicht Stadterneuerung vergessen - um Förderungen zu bekommen, müssen vom den Projektkosten zwischen 50% bis 90% von Korneuburg getragen werden.


Das finde ich ziemlich hart. Den Teil dürfte ich bei der Präsentation überhört haben? Wer bestimmt den tatsächlichen Prozentsatz eines Projektes?
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#64
AW: Politiker - wo sind sie?
2011-02-17 14:22
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Der Prozentsatz der Förderung hängt von der Art des Projektes ab (sprich was macht das Projekt) Bauliche Maßnahmen werden anders gefödert als Planungsarbeiten. Aber was welchen Prozentsatz bekommt habe ich mir nicht gemerkt. Aber es werden eher mit 20% geförderte Projekte als mit 40% geförderte projekte werden.
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#65
AW: Politiker - wo sind sie?
2011-02-19 12:53
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
irgendwie nimmts meine antworten net :-(
thomas stimmt - wie ich aufs gas komm (war auch schon ein 2. mal geschrieben, weil laptop abgestürzt).

die einsparungen bei den gebührenhaushalten - dein wort in gottes ohr - wenns dir gelingt, bekommst einen orden.
tatsache ist, dass gebührenerhöhungen bei uns (wie bei den meisten gemeinden) wahlkampfabhängig sind (sprich 1-2 jahre vor der wahl wird nix mehr erhöht, um die leut nicht zu verärgern) - und wenn sie dann mal "nachgezogen" wird (wie 2010/11 eben nach der wahl) dann erfolgt sie auch zögerlich (in wirklichkeit nicht mal der index).

am meisten ärgert mich ja die aufschließungsabgabe. da sind wir mit den gebühren ca 20-30 % unter den kosten! es ist mir schon klar, dass häuslbauer nicht in geld schwimmen - aber wer haus und zufahrt will, wird wohl auch dafür zahlen müssen.
letztlich subventionieren wir hier quer - in einem bereich, der meiner meinung nach nicht "subventionswürdig" ist.

und was die "außerordentlichen" ausgaben im bereich wasser, müll, abwasser betrifft (und da steht uns ja einiges bevor) - da müsste die gemeinde eben vorsorge treffen und rücklagen ansparen - haben wir jahr(zehnt)elang nicht gemacht - jetzt fallen uns die ganzen nicht getätigten "außerordentlichen" investitionen auf den schädel (von der kläranlage über die deponie und ich will gar nicht wissen, wie die wasserleitungen teilweise beinand sind). das ist so, als würdest in einem miethaus keine reparaturrückstellungen "verrechnen" - und nach einer zeit sagst den leuten dann: tut leid - wir haben kein geld für die reparaturen. meiner meinung nach waren die gebührenerhöhungen "feig" - und ich bin mir sicher, dass bei einer transparenten abrechnung der kosten die menschen verständnis dafür haben, dass gebühren sich genauso verteuern wie alles andere auch.
du weißt, dass ich deine "wirtschaftliche genauigkeit" schätze und dir auch zuschreibe, dass du versuchst, hier licht ins dunkel zu bringen - ich fürchte nur, dass du die einsparungsmöglichkeiten (und vor allem die schnelligkeit, in der die umsetzbar sind) überschätzt.

was die abfahrt mitte betrifft: die gesamtkosten liegen dzt. bei geschätzten 11 mio - wovon die asfinag (wenn sie's bauen will) 5,5 mio übernimmt (auf die kosten/nutzen-rechnung der asfinag bin ich gespannt) - das land hier auch unterstützung zugesagt hat (in welcher höhe ist meines wissens noch offen) - und den rest die gemeinde zu zahlen hat. nur: auch land und asfinag verbrauchen damit steuergelder... und ich bin vor ca 2 jahren fast explodiert, als uns der herr lh mitgeteilt hat, dass er uns bei der ahs-finanzierung nicht helfen kann - bei der abfahrt mitte wird er aber schauen, was geht... ich denk es gibt wichtigere projekte, für die wir landesunterstützung brauchen würden.

und mit der verkehrslösung (abfahrt oder nicht) wird auch die künftige entwicklung der werft zusammenhängen. bekanntlich gehören die freien flächen nicht der gemeinde - da frag ich mich wirklich, wieso gerade in diesem bereich der wunsch nach aufgeschlossenen "gewerbeflächen" so groß ist - das lässt sich weder mit kultur in der werft, noch mit natur in der au verbinden. dass die widmung für die kuwopa ein großer fehler war, ich glaub, da sind wir uns inzwischen so gut wie alle einig.
genau deshalb sollte mal die entscheidung fallen, was wir in dem bereich wollen (stadtentwicklungskonzept) - und für mich ist das nicht gewerbe/industrie sondern kultur/natur - und dafür brauch ich keine autobahnabfahrt. ich brauch sie auch nicht fürs justizzentrum - das ist erstens vom bahnhof aus (mit durchgang auf der donauseite) in 5 min zu Fuß erreichbar - und für die Autofahrer wäre schon die Bahnunterführung in der Hofaustraße eine große Entlastung.
Selbiges gilt für den Exerzierplatz. Die Frage ist für mich: Will ich, dass die Leut in zwei Minuten auf der Autobahn sind (und sichs erst in Wien staut) oder bau ich drauf, dass die Bahn zeitmäßig konkurrenzfähig bleibt. Dass die selben Leute, die dann am Exerzierplatz angesiedelt sind, auch den Lärm von der Abfahrt mitbekommen, können sie dann ja nicht mehr ändern. Tatsache ist, dass schon bei der Widmung die Lärmbelastung eigentlich zu hoch war! Egal wie du sie baust - du bekommst durch die Abfahrt eine weitere Lücke im Lärmschutz und noch mehr Lärmprobleme für die AnrainerInnen. Und die Lärmbelastung in dem Bereich ist ohnehin schon fatal.

Anfang Zitieren Zitieren
Antonio66

Mitglied


Beiträge: 18
#66
AW: Politiker - wo sind sie?
2012-03-07 18:38
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
am meisten ärgert mich ja die aufschließungsabgabe. da sind wir mit den gebühren ca 20-30 % unter den kosten! es ist mir schon klar, dass häuslbauer nicht in geld schwimmen - aber wer haus und zufahrt will, wird wohl auch dafür zahlen müssen.
letztlich subventionieren wir hier quer - in einem bereich, der meiner meinung nach nicht "subventionswürdig" ist.

Anfang Zitieren Zitieren
Antonio66

Mitglied


Beiträge: 18
#67
AW: Politiker - wo sind sie?
2012-03-07 18:45
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@EliK

Liebe Eli,

Recht schön und Gut.
Aber es sollte auch umgekehrt sein.
Wenn ich etwas bezahle sollte ich es auch bekommen. ;-)

Und da gibt es große Unterschiede.
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#68
AW: Politiker - wo sind sie?
2012-03-08 08:40
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
EliK ...und was die "außerordentlichen" ausgaben im bereich wasser, müll, abwasser betrifft (und da steht uns ja einiges bevor) - da müsste die gemeinde eben vorsorge treffen und rücklagen ansparen - haben wir jahr(zehnt)elang nicht gemacht - jetzt fallen uns die ganzen nicht getätigten "außerordentlichen" investitionen auf den schädel (von der kläranlage über die deponie und ich will gar nicht wissen, wie die wasserleitungen teilweise beinand sind).


Ich kann nur für Müll, Wasser und Friedhof sprechen.

Solange die Gemeinde im Minus ist (einen Abang hat) darf lt. Finanzstadtrat in den Gebührenhaushalten keine Rücklagen gebildet werden. Leider.

Zu den Wasserrohren. Es werden laufend Wasserleitungen saniert, ausgetauscht. Natürlich gibt es Bereiche die in nächster Zeit erneuert gehören. Dies wird aber durch den laufenden Haushalt abgedeckt. Wenn es natürlich mehrere größere Gebrechen in einem Jahr auftreten, kann es zu Problemen kommen. Deshalb wären Rücklagen super. Aber siehe oben - momentan nicht erlaubt.
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#69
AW: Politiker - wo sind sie?
2012-03-23 14:42
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
@ thp, das ist mir neu... womit begründet er das?
@ martin - yepp... das ist ein henne/ei problem. wenn die gemeinde nur die hälfte der kosten weiterverrechnet, selber aber kein geld hat - dann funkt das auch mit der umsetzung nicht so, wie's sollt...
Anfang Zitieren Zitieren
thp

Mitglied


Beiträge: 254
#70
AW: Politiker - wo sind sie?
2012-03-23 14:58
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
EliK @ thp, das ist mir neu... womit begründet er das?


Gemeindeordnung???
Land ????

Er hat es nicht begründet, nur als Tatsache dargestellt.
Anfang Zitieren Zitieren

<< 1 2 3 [ 4 ] >>
| Antworten Antworten |

Werbung
Werbung wird ausgeblendet, sobald Sie sich angemeldet haben.
Latest Updates

AW: veranstaltungen werft
created by thp, 2015-09-04 (36 rpls, 11602 views)
thread

AW: Präsentation eines V...
created by EliK, 2015-06-26 (1 rply, 4683 views)
thread

Kinderanimation für frö...
created by Simcha, 2015-03-29 (7134 views)
thread

..Zwischenlager gesucht..
created by aquanax, 2015-01-18 (5607 views)
thread



Kalender

Do, 26. Okt


Mo, 30. Okt


Mi, 1. Nov




© 2006-2009
Kiesler phpWebSite consulting | Technorati Profile
Korneuburg News | Korneuburg Sport | Korneuburg Kultur | Korneuburg Immobilien
Korneuburg Jobs | Korneuburg Veranstaltungen | Korneuburg Links | Korneuburg Forum
Kiesler Photography

powered by phpWebSite, tuned by Kiesler phpWebSite Consulting
[3.67MB | 291 queries | browser unknown]

all content copyrighted unless noted otherwise. Please do not steal!