ko2100

  Was tut sich im Bezirk Korneuburg?
Suchen
Anmelden

Menü
Veranstaltungen
Organisationen
Über KO2100
Alle Artikel
Mitglieder
Forum
Links

Mitmachen
Kleinanzeige aufgeben
Beitrag für's Forum
Veranstaltung eintragen

Korneuburg Foren

Kategorien
Administratives
Ausbildung+Beruf
Entwicklungen
Kunst+Architektur
Lokale+Events
Sport+Wellness
Sonstiges


KO2100 auf Facebook

Thema ansehen
Foren > Plauderecke > Nächster Halt Korneuburg

Diskutanten:5 Mitglieder in 6 Beiträgen
Erstellung:
2009-03-18 durch rck
Aufrufe:5672 Mal
<< [ 1 ] >>
| Antworten Antworten |
rck

Seitenbetreiber
aus Korneuburg

Beiträge: 633
#1
Nächster Halt Korneuburg
2009-03-18 23:38
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Schnellbahnfahren ist immer wieder ein Erlebnis. Vorige Woche beispielsweise bin ich, genau wie heute, nach Stockerau gefahren. 10 Minuten Verspätung, einfach so, unbegründet. Bei meiner Heimfahrt dann hat der Zug 12 Minuten Aufenthalt in Korneuburg, auch nicht üblich.

Heute bei der Heimfahrt steige ich wieder in die Schnellbahn. Zug S9, Fährt nach Floridsdorf. Die Anzeige im Zug "Wien Meidling", ein gutes Stück weiter. Nach einer Weile springt die Anzeige auf Floridsdorf, dann wieder auf Wien Meidling.

"Nächster Halt Korneuburg" wird dann angezeigt. Eine nette Damen-Stimme im Zug bestätigt das, durch die verspiegelten Fenster kann man nicht wirklich rausschauen. Also betätige ich den Halteknopf. Der Zug hält, in Spillern.

"Nächster Halt Korneuburg" zeigt die Anzeige noch immer, die Stimme ertönt allerdings nicht mehr. Somit drücke ich wieder den Halteknopf, nur um die Tür in Leobendorf aufgehen zu sehen.

"Nächster Halt Korneuburg", die Anzeige ändert sich nicht, die Stimme traut sich nicht mehr, festgefahrene Situation. Also betätige ich das dritte Mal den Halteknopf und bin sehr verwundert, als der Zug diesmal auch in Korneuburg hält. Ob die Anzeige sich dann später wohl geändert hat?

Früher, da war alles besser. Da gab es keine nette Stimme im Zug, die Fenster waren aufgrund der fehlenden Klimaanlage angelaufen. Und man entwickelte ein Gespür dafür, wo man wirklich ist. Doch jetzt, mit der suggestiven Stimme, unterstützt durch eine fehlerhafte Anzeige wird man wahrhaftig zur Paranoidität erzogen.
Achtung! Meine Beiträge im Forum spiegeln meine persönliche Meinung wieder. Wenn Dinge (auch) KO2100 betreffen, schreib ich das dazu. Bitte aber generell meine Postings NICHT als offiziellen KO2100 Standpunkt zu verstehen!
geändert von rck am 2009-03-18 23:40
Anfang Zitieren Zitieren
Natascha1976

Mitglied


Beiträge: 14
#2
AW: Nächster Halt Korneuburg
2009-04-17 10:43
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
:) vielleicht hast du einfach Pech gehabt. Ich musste schon oft in die Arbeit mit dem Zug fahren (also, Korneuburg-Wien Praterstern) und die Züge waren immer pünktlich und haben richtige Stationen angezeigt.
Anfang Zitieren Zitieren
bisamberger

Mitglied


Beiträge: 6
#3
AW: Nächster Halt Korneuburg
2009-07-24 00:56
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Natascha1976 :) vielleicht hast du einfach Pech gehabt. Ich musste schon oft in die Arbeit mit dem Zug fahren (also, Korneuburg-Wien Praterstern) und die Züge waren immer pünktlich und haben richtige Stationen angezeigt.


Steigst du Praterstern um oder arbeitest du dort irgendwo? LG, Daniel (welcher auch mit der Bahn am Praterstern muss(te))
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#4
AW: Nächster Halt Korneuburg
2009-07-28 23:30
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
*rofl* armer Rene...
aber die meisten Schnellbahnen haben weder Anzeige noch Ansage, so gesehen, warst ja noch vom Glück gesegnet *g*

@ Natascha: Praterstern ist schon ok - aber ich nehm meistens Wien Mitte und in letzter Zeit fällt es eher unter Glücksspiel, ob ein Zug nach Korneuburg dort hält... Anzeige unten am Bahnsteig null - oben auch nur für die nächste Viertelstunde...
Aber immerhin sieht man inzwischen, dass er nach dem Umbau schöner wird als vorher ;-)
Anfang Zitieren Zitieren
FengK

Mitglied


Beiträge: 92
#5
AW: Nächster Halt Korneuburg
2010-04-12 00:58
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ich bekenne: Ich war mal willig, sogar überzeugt, und habe das auch ein paar Jahre durchgehalten. Aber ich habe mir das tägliche Bahnfahren (KO - Meidling) inzwischen abgewöhnt und bin jetzt ein autofahrendes Umweltschwein.

Was hat mich so tief sinken lassen?

  • Bahn: doppelte Fahr- /Gehzeit (bei günstigster Bahnverbindung, sonst dreifache)
  • Regelmäßige Zugsverspätungen (die ich schwer begreife - die Bahn steht sich doch höchstens selber im Weg, "Stau" kann's ja nicht sein)
  • Fahrgastinformation ist ein Glücksfall: Mal wurde ein "Hollabrunner" spätabends am Praterstern eingezogen (der Schaffner kann nicht sagen, wann/wo's weitergeht); mal stehe ich frierend am Perron in Floridsdorf "im Zug" (statt im Waggon) und die Anzeigen zeigen wechselnde Ratlosigkeit; wieder ein anderes Mal in Meidling, und die angekündigte Abfahrtszeit verschiebt sich jede Minute um eine Minute, bis ich auf die U-Bahn umsteige ...
  • Keine Chance, irgendwo Auskunft zu kriegen: In Floridsdorf, am alten Praterstern-Bahnhof, ... - gibt's irgendwo jemanden, den man fragen könnte (hab's verzweifelt probiert) - alle wegrationalisiert und durch verwirrte Anzeigen und Durchsagen ersetzt?!

Kurz gesagt: Mir vermittelt die Bahn, dass ihnen Fahrgäste gestohlen bleiben können (Frachten sind vermutlich gewinnbringender zu transportieren).

Gedankenlos wurden regelmäßig im Wiesel am Südtirolerplatz die Türen geschlossen, dann kam die Durchsage: "Nächster Halt Next stop Meidling" (ich grinse jedes Mal über diesen lächerlichen Versuch von Internationalität). Wer zum Matzleinsdorfer Platz wollte und nicht kundig war, hatte Pech gehabt. Für alle anderen waren die Durchsagen sowieso entbehrlich.
(Ich hab' das sogar mal schriftlich beim ÖBB-Service gemeldet, sinnloser Weise, natürlich ...)

P.S.: Meine Frau musste mal mit den Öffis nach Hadersdorf (eine halbe Autostunde): 2 Stunden Bus-/U-Bahn/Bahnreise (mit ein bisschen Pech, Verspätung da, Anschluss dort verpasst). Sie schwört glaubhaft: nie wieder!
Anfang Zitieren Zitieren
EliK

Mitglied


Beiträge: 208
#6
AW: Nächster Halt Korneuburg
2010-04-12 10:09
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ja, über Schnellbahnerlebnisse könnte man Bücher füllen... :-(
es ist halt -zig Jahre nix passiert und jetzt passiert auch noch zu wenig (Umbau Bahnhof Koburg 2013!). Letztlich ist es eine politische Entscheidung, ob in einem Land mehr auf die Straße (in Koburg gibts genug Autobahn) oder auf die Schiene gesetzt wird.
Die A22 ist jetzt 3spurig, klar bist schneller (kommt drauf an, wie lang du bei der Nordbrücke stehst) - die Schnellbahn ist noch immer nicht durchgängig 2spurig (ganz zu schweigen von den Baustellen, die ewig dauern, was kein Mensch verstehen kann). In Stockerau steht jeder Zug 5 min, (ich glaub, da fehlt irgendwo eine Signalanlage oder sowas) - mach das mal bei den Autofahrern!

(ich bin noch ein bissl verärgert wegen der letzten Bundesratssitzung: da gings u.a. um das Bundesstraßengesetz = Autobahnprojekte - jedes Kuhdorf braucht einen Autobahnanschluss um hunderte Millionen - und gleichzeitig redens wieder vom "sparen" bei der Bahn - geht halt leider nicht mehr, weil ja Krise und kein Geld - wurscht, obs in den Frühzügen übereinander sitzts....) grrrr
Anfang Zitieren Zitieren

<< [ 1 ] >>
| Antworten Antworten |

Werbung
Werbung wird ausgeblendet, sobald Sie sich angemeldet haben.
Latest Updates

AW: veranstaltungen werft
created by thp, 2015-09-04 (36 rpls, 10731 views)
thread

AW: Präsentation eines V...
created by EliK, 2015-06-26 (1 rply, 3977 views)
thread

Kinderanimation für frö...
created by Simcha, 2015-03-29 (6176 views)
thread

..Zwischenlager gesucht..
created by aquanax, 2015-01-18 (4926 views)
thread



Kalender
No data.

© 2006-2009
Kiesler phpWebSite consulting | Technorati Profile
Korneuburg News | Korneuburg Sport | Korneuburg Kultur | Korneuburg Immobilien
Korneuburg Jobs | Korneuburg Veranstaltungen | Korneuburg Links | Korneuburg Forum
Kiesler Photography

powered by phpWebSite, tuned by Kiesler phpWebSite Consulting
[3.6MB | 122 queries | browser unknown]

all content copyrighted unless noted otherwise. Please do not steal!