ko2100

  Was tut sich im Bezirk Korneuburg?
Suchen
Anmelden

Menü
Veranstaltungen
Organisationen
Über KO2100
Alle Artikel
Mitglieder
Forum
Links

Mitmachen
Kleinanzeige aufgeben
Beitrag für's Forum
Veranstaltung eintragen

Korneuburg Foren

Kategorien
Administratives
Ausbildung+Beruf
Entwicklungen
Kunst+Architektur
Lokale+Events
Sport+Wellness
Sonstiges


KO2100 auf Facebook

Thema ansehen
Foren > Plauderecke > Projekt "Werft" Parameterfindung

Diskutanten:10 Mitglieder in 41 Beiträgen
Erstellung:
2012-03-30 durch Antonio66
Aufrufe:13873 Mal
<< 1 [ 2 ] 3 >>
| Antworten Antworten |
sylvia

Neueinsteiger


Beiträge: 2
#21
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-18 09:03
+2 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Anregung zur werfplanung !

Bitte beim austüfteln der werftnutzung an einen * SOZIALEN STÜTZPUNKT * nicht vergessen !
Angedacht ist eine * ANLEGESTELLE * - offene aussenstelle - für alle institutionen, vereine, schulen etc. aus und rund um korneuburg als basis für outdooraktivitäten !
hier bespricht man die abläufe, verstaut sicher seine persönlichen sachen und das equipment nach bedarf, hier findet man schutz bei schlechtem wetter und hat die möglichkeit eine kleine jause für die teilnehmer zu bereiten.
Anbieten würd sich das platzerl natürlich auch für seminare in der natur ( paracelsus ist beim lehren/lernen mit seinen studenten in der natur herumspaziert ! )
beispiele für nutzer ;
jugendtreff - outdoorpädagogische aktivitäten
verein inklusion - picknick an der donau
landesjugendheim - kochlehrlinge wildkräutersammeln
altersheim - picknick

undundund ...

let it grow
Anfang Zitieren Zitieren
Resident

Neueinsteiger


Beiträge: 2
#22
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-18 09:09
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Hallo,
durch Zufall bin ich hier auf dieses Thema gestoßen und erfreut daß sich doch ein paar Leute Gedanken zur Belebung des Werftareals machen. Es ist für mich nicht begreifbar, daß seit der Schließung der Werft im Jahr 1993 (das sind nächster Jahr 20 Jahre Untätigkeit!!!) nichts passiert ist außer sich durch Ansiedlung von Industrieklötzen Möglichkeiten zu verbauen.
Ich möchte aber gar nicht großartig jammern, habe mir selbst auch schon alle möglichen Gedanken gemacht.

Die Idee einer Brücke zum Werfspitz finde ich echt eine tolle Idee. Allerdings weniger weil ich glaube daß die Korneuburger dann einen "leichteren" Zugang zur Au finden oder weniger mit dem Auto fahren, weil dann parken Sie eben nicht "hinten" beim Scheibenstand sondern "vorne" bei den Naturfreunden/Alemannia. Ich fände es aber insofern interresant, als Korneuburg damit eine echte "Uferpromenade" bekommen könnte, dann abgesehen von den beiden kleinen Stellen beim Donaublick und vor den Naturfreunden gibt es so etwas ja nicht, was schade ist für eine Stadt die an der Donau liegt.
Zu bedenken gebe ich lediglich daß man vermutlich die Schiffanlegestellen wieder an den "alten" Platz zurückverlegen müßte, da die Dampfer wohl nicht unter dieser Brücke durchpassen würden. Was ich aber ohnehin nicht schlecht fände und die Dampferkapitäne würden sich über die Abschaffung der Sackgasse vermutlich auch freuen.

Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#23
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-19 19:32
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Resident Hallo,
Zu bedenken gebe ich lediglich daß man vermutlich die Schiffanlegestellen wieder an den "alten" Platz zurückverlegen müßte, da die Dampfer wohl nicht unter dieser Brücke durchpassen würden. Was ich aber ohnehin nicht schlecht fände und die Dampferkapitäne würden sich über die Abschaffung der Sackgasse vermutlich auch freuen.


Dieser Punkt sollte sicherlich sorgfältig überlegt werden. Ich denke, dass man eine Brücke sehr wohl so anlegen sollte, dass auch weiterhin die üblichen Donauschiffe in das Hafenbecken einfahren können. Ansonsten würde man sich viele Optionen vorweg verbauen.

Das würde bedeuten, dass für FußgeherInnen und RadlerInnen ein Höhenunterschied von geschätzten 7 m zu überwinden wäre, was, wenn es geschickt angelegt wird, akzeptabel sein sollte (entspricht etwa 2 Wohngeschossen).

Der höchste Schiffswasserstand beträgt in Korneuburg 165,24 m.ü.A., die Kaimauer im Bereich der jetzigen Schiffsanlegestelle ist etwa 166,5 m hoch (geschätzt), die Durchfahrtshöhe für Donauschiffe beträgt 8m.

Bin kein Schifffahrtsexperte, um sagen zu können, ob man auch mit einer geringeren Durchfahrtshöhe auskommen würde, auch weil die Donau nur an durchschnittlich 3 Tagen im Jahr den "höchsten Schiffswasserstand" aufweist (Mittelwasser ist etwa 2,5 m niedriger).

Quelle: Pegel Korneuburg

Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#24
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-21 18:24
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden

Zur Illustration:



Wir blicken stromabwärts aus dem Werftarm in Richtung Wien, links die Schiffsanlegestelle, im Hintergrund der Leopoldsberg, rechts der Werftspitz.



Vom gleichen Standpunkt aus gesehen, aber in den Werftarm hinein fotografiert. Wie groß müssen hier wohl die Maulwürfe sein;-)

Anfang Zitieren Zitieren
Onlysunshine

Neueinsteiger


Beiträge: 4
#25
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-22 12:17
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Es gibt ja auch die Möglichkeit eine schwimmende Brücke zu verwenden. Wie sie auf der Donauinsel im Bereich der Sunken City verwendet wird. Da können auch Schiffe durchfahren.
Vielleicht kann man sich die Brücke auch nur mieten/ausleihen, solange bis dann eine fixe Lösung geplant ist.
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#26
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-24 22:49
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden

Habe nun ein wenig nachgegoogelt, was aus der Budapester DDSG Werft in Alt-Ofen (Obuda) geworden ist.

Zur Orientierung, die nunmehrige "Werftinsel" liegt am nördlichen Stadtrand von Budapest, rot eingekreist (Quelle: google maps):


Jährlich wird hier das "Sziget" eine Art Donauinselfest veranstaltet.
Sziget auf der Werftinsel

Ein Festival nach Kindergeschmack, das noch dazu einen ganzen Monat dauert: "Gyerek Sziget“ auf der Óbudaer Werftinsel


Auch in Ungarn hat man sich einmal die Köpfe über die Zukunft des Werftareals zerbrochen, schau schau ...
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#27
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-26 11:18
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden

aus Beitrag #7 "Planschen 2012"

mschabl Ich kann mich dem Wunsch nach Öffnung der Au als Naherholungsgebiet nur heftigst anschließen!!!


Sollte in der Werftdiskussion nicht unberücksichtigt bleiben, dass die Werft quasi ein Tor zu einem riesigen Naherholungsgebiet sein könnte.

Das bedeutet für mich auch, dass in der Werft selbst nicht übermäßig großflächige Areale als Grünraum notwendig sind, sondern lediglich eine Durchgangs/-fahrtsfunktion erfüllt sein soll.


Anfang Zitieren Zitieren
Onlysunshine

Neueinsteiger


Beiträge: 4
#28
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-26 11:25
+2 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ric

Wir blicken stromabwärts aus dem Werftarm in Richtung Wien, links die Schiffsanlegestelle, im Hintergrund der Leopoldsberg, rechts der Werftspitz.


ist der Werftspitz wirklich soooo nah?! Hätte ich mir nicht gedacht.
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#29
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-26 11:47
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ric ... Das bedeutet für mich auch, dass in der Werft selbst nicht übermäßig großflächige Areale als Grünraum notwendig sind, sondern lediglich eine Durchgangs/-fahrtsfunktion erfüllt sein soll.

Genau! Weiters heißt das, dass wir einen weiteren Grundbesitzer - das Stift Klosterneuburg - in der Diskussion berücksichtigen müssen.
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#30
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-26 12:11
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Gestern soll es einen offiziellen Termin in der Werft zum Thema Denkmalschutz gegeben haben.

Ich habe die Info leider nur aus 2. Hand, aber der Termin soll sehr positiv verlaufen sein und wichtige neue Erkenntnisse über die Bedeutung der Werftgebäude gebracht haben.

Ich finde das genial, das wir mit der Werft eine offensichtlich industriegeschichtlich sehr wertvolle Architektur haben!!

Angeblich waren aus unserer Werft-Projekt-Arbeitsgruppe mehrere beratend dabei. Ich hoffe daher, dass wir bei der nächsten Projektsitzung am 9. Mai hierzu Info's aus erster Hand bekommen werden.
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#31
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-26 12:12
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Onlysunshine
ist der Werftspitz wirklich soooo nah?! Hätte ich mir nicht gedacht.


Im Bereich des Werftspitzes ist der Werftarm rund 60m breit, am anderen Ende des Beckens beträgt die Breite bis zu etwa 140m.

Um von der Alemannia zum Werftspitz zu gelangen, also über die Werftstraße und Inselstraße, muss man derzeit rund 2100m zurücklegen.
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#32
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-26 13:32
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Zur gerade laufenden Ideensuche: zwei Links um zu verdeutlichen, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind und dass es auf der Welt Ideen wie Sand am Meer gibt:

Wohnen am Wasser

Architektur am Wasser
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#33
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-26 21:44
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Heute Abend hat sich das Korneuburger Donauufer von der besten Seite gezeigt:


Blick vom Ufer vor dem Naturfreunde-Bootshaus in Richtung Greifenstein, rechts der Werftarm, in der Bildmitte der Werftspitz.

Anfang Zitieren Zitieren
Falbert

Neueinsteiger


Beiträge: 1
#34
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-04-27 14:28
+2 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Im Anschluss persönliche Erkenntnisse zur Veranstaltung:
DONAUGESPRÄCHE, die in der Werft am 26. April 2012 zum Thema: "INVESTIEREN IN DEN DONAURAUM HAT ZUKUNFT" statt gefunden hat:

In "kürze" meine Eindrücke von gestern der Reihe nach:

Es waren ca. 200 Personen anwesend (auch Martin war da, und sonst natürlich unterschiedlichste Vertreter aus Politik und Wirtschaft).

Die ersten 4 Referate von dem Moderator des Abends, einem Vertreter der Wirtschaftskammer, dem Geschäftsführer der WRG und BGM Gepp haben anfangs eine starke Gewichtung auf dem Thema des Großinvestorgedanken im Bereich der ehemaligen Werft gelegt. Diese Referate waren sehr kurz (je 3- 5 Minuten).

Landesrat Wilfing als 5 Referent, hat das Thema Großinvestor bzw. Großprojekte nicht mehr in den Mund genommen. Er sprach auch nur ca. 5 Minuten.

Ex-Vizekanzler Erhard Busek hat als letzter Redner ein fast 1-stündiges Referat gehalten. Es war ein sehr spannender Vortrag, in dem er unterschiedlichste Aspekte aus historischer Sicht des gesamten Donauraumes mit seinen 10 Anrainerstaaten ansprach. Dabei streifte er alle Epochen und alle Regionen. In seiner Kernaussage die ehemalige Werft Korneuburg betreffend (aus meiner Sicht verstanden), verpackte er 3 Schlüsselaussagen:

1) DIE WERFT ALS HAFEN am multikulturellsten Strom Europas. Eine Chance. Wir müssen uns die Bedeutung eines Hafens bewusst machen. Die Werft in seiner alten Bedeutung als Werftbetrieb ist zwar Vergangenheit, aber neue Bedeutung als Hafen sind zumindest denkbar. Ob als touristischer Hafen, oder mit wirtschaftlicher Bedeutung. Ob in Verbindung mit Partnerstädten in anderen Ländern in Europa, die Donauanrainer sind (diese Verbindungen müssen möglicher Weise erst geschaffen werden. Verbindungen die es aus historischer oder topografischen Gründen schon gibt, aber bis heute noch nicht erkannt und in Angriff genommen wurden). Oder lediglich Korneuburg als Hafenstadt, dass Korneuburg mit einer allgemeinen Nutzbarmachung des Geländes wieder mehr an die Donau rückt. Eine Vision: "Korneuburg - Hafenstadt an der Donau".

2) DIE VIELFALT: Die Vielfalt des Donauraums sollte in einem Projekt in der ehemaligen Werft ihre Entsprechung finden. Anmerkung von mir: Mischnutzungen, die von uns angedacht sind, können eine mögliche Antwort darauf sein. Oder auch später mit Martin und Stadtrat Madelberger erörtert: Alle zukünftigen Maßnahmen im Werftgelände sollen in ihrem Verständnis einer Kleinstadt, eben Korneuburg, entsprechen und nicht einer Großstadt wie Wien. Wäre das Gelände in Wien, dann wäre dieses Projekt eines von vielen in einer Großstadt. Für Korneuburg hingegen kann (ich bin der Meinung: WIRD) dieses Projekt identitätsstiftend sein und das für viele kommende Generationen. Daher sind direkte Vergleiche solcher Anlagen wie in Budapest eher fragwürdig. Das Backup ob hinter unserer Werft eine Groß- oder Kleinstadt ist, ist ein ganz wichtiger Aspekt, der die Richtung, wie die Werft zukünftig aussehen wird, mit bestimmen wird. Vergleiche sind mit Städten entlang der Donau mit ähnlicher Größe zu ziehen. Für Korneuburg, also für eine kleine Stadt, muss dieses Areal viel mehr als für nur 1 oder 2 Nutzungen zur Verfügung stehen. Entlang der Donau präsentiert sich Korneuburg für einen möglicherweise zukünftig steigenden Schifffahrtsverkehr. Hier eine Zahl, wie sie Hr. Ex-Vizekanzler Busek in seinem Referat nannte: die theoretische Auslastung des Schifffahrtsverkehrs des Reihns in Deutschland beträgt zw. 70 und 80%, die der Donau zw. 7-10%. Hier gibt es folglich noch unglaubliche Resourcen, die vor allem vom Osten ausgehend bereits langsam zunehmends genutzt werden. Der Entwicklungsprozess wird aber sicher ein langsamer sein. Er könnte auch mehrere Generationen dauern. Eine Vision, wie Korneuburg und die ehemalige Werft im Jahr 2050 ausschauen könnten, dass wäre aus diesen Gesichtspunkten betrachtet, zum heutigen Zeitpunkt sicher ein sehr interessantes Projekt.

3) FANTASIE: Hr. Busek hat für aussagekräftige Antworten, wie das Gelände der ehemaligen Werft nachhaltig genutzt werden könnte, zur Fantasie aufgerufen. Manchmal sind ungewöhnliche Fragen als erstes notwendig, diese zu stellen und darauf Antworten zu finden, um folglich ein interessantes Projekt entwickeln zu können.

Abschließen fiel in jedem Fall auf, dass Ex-Vizekanzler Busek durch seine Aussagen in seinem Referat den von uns eingeschlagenen Weg der Mischnutzung als einen grundsätzlichen Aspekt eher bestätigt. Es sind zwar noch viele grundsätzliche Fragen zu stellen, aber wir alle sind eben erst am Anfang dieses Prozesses.

In Summe war der Abend auf jeden Fall sehr anregend.

Falbert
Anfang Zitieren Zitieren
Resident

Neueinsteiger


Beiträge: 2
#35
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-05-03 20:00
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Auf der Website der Stadt Korneuburg gibt es dazu nun auch einen Newseintrag. Hier heißt es "... Als Ziele für Korneuburg wurden die hochwassersichere Zufahrt von der Autobahn, um das Areal für Unternehmen attraktiver zu machen und die Ansiedlung von Firmen genannt. Auch die Ansiedlung einer Fachhochschule und/oder Campus würde als attraktive Einrichtung das Hafenareal beleben"

klingt für mich nicht nach Freizeitareal.

Was ist denn generell aus dem Hochwasserschutzprojekt geworden, weiß hier jemande den aktuellen Status? Ist "Hochwassersichere Autobahnabfahrt" dasselbe? Zuletzt hat man auch nur im Zusammenhang mit der Kläranlage vom Hochwasserschutz gehört. Ich denke aber dieser wäre unbedingt eine Voraussetzung, egal was man plant oder vorhat.
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#36
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-05-03 21:37
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Resident Stadthomepage: "... Als Ziele für Korneuburg wurden die hochwassersichere Zufahrt von der Autobahn, um das Areal für Unternehmen attraktiver zu machen ..."


Ich habs auch gelesen, und finde die Argumentation ziemlich unlogisch. Langenzersdorf hat zb überhaupt keine eigene Autobahnabfahrt, ist es deshalb unerreichbar und ein unattraktiver Standort?


Resident
Ist "Hochwassersichere Autobahnabfahrt" dasselbe?


So viel ich - aus zweiter Hand - weiß: Die Zufahrtsstraße zur Werftinsel, die zurzeit bei Hochwasser auf einem längeren Abschnitt überflutet wird, wird erhöht, damit die Werftinsel, die hochwassersicher sein dürfte, erreichbar bleibt.

Das restliche Werftareal soll mit Hifde einer mobilen Hochwasserschutzwand gesichert werden, die ungefähr in Ufernähe verläuft.

In der Projektgruppe Werft wurde schon darauf hingewiesen, dass es für die weiteren Überlegungen von Bedeutung ist, genauere Informationen über das Hochwasserschutzprojekt zu erhalten. So viel ich weiß, wurde beim letzten Termin (mündlich) zugesagt, dass beim kommenden Termin (9.5. 18:30 bei der Feuerwehr) nähere Details bisheriger Planungen vorgestellt werden.

@Martin: ist das noch aktuell, dass wir am kommenden Mittwoch Pläne sehen?

Anfang Zitieren Zitieren
Antonio66

Mitglied


Beiträge: 18
#37
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-05-08 14:22
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Liebe Poster

Herzlichen Dank all jenen, die dazu beigetragen haben, Ideen für die Gestaltung des Werftareals zu sammeln. Ein großes Ideenspektrum hilft mit, in Zukunft aus einer möglichst breiten Palette von Vorstellungen das Optimum heranwachsen zu lassen.
Die bisher von interessierten BürgerInnen eingebrachten Ideen sind kurz zusammengefasst:
.) eine "Anlegestelle" für soziale Einrichtungen
.) das Erholungsgebiet Au miteinzubeziehen
.) ....
....danke....bis Mi, 9.5. 18:30 bei der FF
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#38
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-06-23 14:44
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Interessanter Artikel zur Werft in der heutigen Presse: "Schifferl, fast versenkt".

Aus der (auch hier diskutierten) Parameterfindung ist jetzt ein Fragebogen entstanden, der die Wünsche der Bürger erheben soll. Selbiger wartet noch auf Genehmigung durch die Politik.

Nächstes Treffen der Projektgruppe am Montag, 25. Juni, 19 Uhr bei der FF Korneuburg. Interessierte sind jederzeit willkommen!
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
mschabl

Mitglied
aus Korneuburg

Beiträge: 240
#39
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-06-26 11:28
+1 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Gestern war eine denkwürdige Werft AK Sitzung!

Als absoluten Höhepunkt war ein Investor da, der schriftlich anbietet, sich eine denkmalgeschützte Halle schenken zu lassen, um selbige sofort niederzureissen und stattdessen einen Ganzjahres-Christkindlmarkt für die Werft-Bad-Besucher zu errichten.

(Nein, ich bin nicht betrunken und hab' auch nix' ung'sundes g'raucht g'habt: Dafür gibt es ca. 15 Zeugen!)

Ich bin für den Ausbau der Werft als Kabarett-Festival-Standort.
Professionelle Kabarettisten werden dafür allerdings nicht notwendig sein.
Wenn Du verstehst, sind die Dinge wie sie sind. Wenn Du nicht verstehst, sind sie, wie sie sind. - ZEN Spruch
Anfang Zitieren Zitieren
Ric

Mitglied


Beiträge: 191
#40
AW: Projekt "Werft" Parameterfindung
2012-06-26 21:06
+0 / -0 Zum Bewerten bitte anmelden
Ich konnte gestern leider nur recht kurz an der Sitzung teilnehmen. Deshalb würde es mich (und wahrscheinlich auch einige andere ferngebliebene Interessierte) freuen, wenn es Unterlagen gäbe, die hier online gestellt werden könnten.

Ich denke hier zb an den Hochwasserschutzplan, der ja, wenn ich richtig informiert bin, gestern vorgestellt wurde.
Anfang Zitieren Zitieren

<< 1 [ 2 ] 3 >>
| Antworten Antworten |

Werbung
Werbung wird ausgeblendet, sobald Sie sich angemeldet haben.
Latest Updates

Stressfreie Animation am ...
created by Avatari, 2019-05-20 (3272 views)
thread

Kasperltheater für stres...
created by Avatari, 2019-04-18 (3172 views)
thread

Mobiles Kasperltheater f...
created by Avatari, 2019-04-03 (3074 views)
thread

AW: veranstaltungen werft
created by thp, 2015-09-04 (36 rpls, 20562 views)
thread



Kalender
No data.

© 2006-2009
Kiesler phpWebSite consulting | Technorati Profile
Korneuburg News | Korneuburg Sport | Korneuburg Kultur | Korneuburg Immobilien
Korneuburg Jobs | Korneuburg Veranstaltungen | Korneuburg Links | Korneuburg Forum
Kiesler Photography

powered by phpWebSite, tuned by Kiesler phpWebSite Consulting
[3.67MB | 195 queries | browser unknown]

all content copyrighted unless noted otherwise. Please do not steal!