ko2100

  Was tut sich im Bezirk Korneuburg?
Suchen
Anmelden

Menü
Veranstaltungen
Organisationen
Über KO2100
Alle Artikel
Mitglieder
Forum
Links

Mitmachen
Kleinanzeige aufgeben
Beitrag für's Forum
Veranstaltung eintragen

Korneuburg Foren

Kategorien
Administratives
Ausbildung+Beruf
Entwicklungen
Kunst+Architektur
Lokale+Events
Sport+Wellness
Sonstiges


KO2100 auf Facebook

Car sharing à la Korneuburg
Die Grünen in Korneuburg bieten ab sofort ein Auto auf Stundenbasis zum Verleih an. Dieses ist nicht unbedingt für das tägliche pendeln nach Wien, sondern viel mehr für gelegentliche Ausflüge in öffentlich schwer erreichbare umliegende Ortschaften gedacht.
organisiert durch Grüne Korneuburg

Das Kostenargument

Ovaler Tisch
Ovaler Tisch
Wichtiges Argument pro Carsharing sind die durch den Autobesitz verursachten Kosten. Der Verein Z(w)eitauto kümmert sich um Werkstatt, Park­platz, Pickerl, Au­to­bahnvignette und Treibstoff. Die Carsharing Benutzer zahlen da­für eine Jahresgebühr (EUR 60), Stun­dengebühr (aktuell EUR 1) und Kilometergebühr (aktuell EUR 0,39).

Laut Grünen soll sich das ganze für Einzelpersonen rechnen, die bis zu 8.000km pro Jahr fahren. Die Grüne Motivation dahinter ist nicht nur der zunehmend vernachlässigte öffentliche Verkehr. Sondern natürlich greift man bei einem so bezahlten Auto nicht so oft zum Zündschlüssel, weil vor dem Autofahren noch eine Reservierung (via Online-An­wen­dung) und der Weg zum Kor­neu­burger Haupt­platz ansteht.

Praxiserfahrung und Ausblick

Citroen C-Zero
Citroen C-Zero
Mir persönlich kam die Initiative Z(w)eitauto wie gerufen. Justament am Montag, also am ersten Werktag nach der Info-Ver­an­stal­tung, benötigte ich ein Auto und konnte mir das von meinem Vater nicht ausleihen, weil er es selber benötigte. Somit hab ich mit wenigen Mausklicks das Auto reserviert, von Eli den Schlüssel be­kommen (künftig gibt's da­für einen Nummernsafe) und es konnte schon mit einem frisch betankten Auto losgehen.

Wenn man ein größeres Auto gewohnt ist, kann einem der Daihatsu schon ein bisserl wie ein Go-Kart vorkommen. Wenn man darüber hinwegsieht, er ist ja da­für auch sehr sparsam, fällt aber auf, dass er ein durchaus spritziges Auto mit ein­er ordentlichen Beschleunigung ist. Und Park­platzprobleme in Wien wird man damit auch nicht haben. Künftig soll die Flotte des Kor­neu­burger Carsharings noch um ein Elektro-Auto erweitert wer­den. Der aktuelle C-Zero bei­spiels­wei­se hat aber leider nur eine Reichweite von 80km (im Winter) und Anschaffungskosten von EUR 36.000.

Weiterführendes


Kommentare - Bitte zum Kommentieren anmelden!
Für Kommentare sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Wir übernehmen keine Verantwortung für diese Inhalte.
  • danke!

    Gesendet am 2011-02-23 14:06 von EliK

    für den Bericht! ;-)
    liebe Grüße
    Eli

    [Zum Antworten bitte anmelden!]

    • AW: danke!

      Gesendet am 2011-02-27 16:29 von EliK

      ahja - vergessen... für ÖBB-Vorteilscard oder Denzelcard-BesitzerInnen reduziert sich der jährliche Mitgliedsbeitrag auf Euro 30 ;-)

      [Zum Antworten bitte anmelden!]


Werbung
Werbung wird ausgeblendet, sobald Sie sich angemeldet haben.
Latest Updates

AW: veranstaltungen werft
created by thp, 2015-09-04 (36 rpls, 11594 views)
thread

AW: Präsentation eines V...
created by EliK, 2015-06-26 (1 rply, 4678 views)
thread

Kinderanimation für frö...
created by Simcha, 2015-03-29 (7122 views)
thread

..Zwischenlager gesucht..
created by aquanax, 2015-01-18 (5602 views)
thread



Kalender

Do, 26. Okt


Mo, 30. Okt


Mi, 1. Nov




Zugehörigkeit
Das könnte Sie auch interessieren
Kalender

Fotoalben

Dokumente


© 2006-2009
Kiesler phpWebSite consulting | Technorati Profile
Korneuburg News | Korneuburg Sport | Korneuburg Kultur | Korneuburg Immobilien
Korneuburg Jobs | Korneuburg Veranstaltungen | Korneuburg Links | Korneuburg Forum
Kiesler Photography

powered by phpWebSite, tuned by Kiesler phpWebSite Consulting
[3.84MB | 239 queries | browser unknown]

all content copyrighted unless noted otherwise. Please do not steal!